Kurz informiert: Tornado, Krisen-Zeitalter, Neun-Euro-Ticket, CandyCode

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Kurz informiert: Tornado, Krisen-Zeitalter, Neun-Euro-Ticket, CandyCode
Von
  • Isabel Grünewald

Verheerende Tornados haben in mehreren Orten Ostwestfalen-Lippes massive Zerstörungen angerichtet. Allein in Paderborn wurden 43 Menschen verletzt, darunter 13 schwer. Das Land Nordrhein-Westfalen muss sich nun wenige Monate nach der Flutkatastrophe an der Ahr mit den nächsten Wiederaufbaumaßnahmen innerhalb seiner Landesgrenzen befassen. Laut Ministerpräsident Hendrik Wüst zeigen die enormen Tornado-Schäden in mehreren Städten einmal mehr, dass mit häufigeren Extremwetter-Ereignissen gerechnet werden muss. Man müsse darauf vorbereitet sein, was einen funktionierenden Katastrophenschutz umfassen dürfte. Der CDU-Politiker unterstrich vor der Kulisse der Zerstörungen aber auch "die Bedeutung des Klimaschutzes.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine gefährliche Mischung aus Umwelt- und Sicherheitskrisen birgt dem Stockholm International Peace Research Institute zufolge komplexe Risiken für den Frieden auf der Welt. Auf dieses "neue Zeitalter der Risiken" seien Entscheidungsträger nicht vorbereitet, warnen die Friedensforscher aus Stockholm in einem am Montag veröffentlichten Bericht. Darin wird ein düsteres Bild von der künftigen weltweiten Sicherheitslage gezeichnet. Der Bericht zeigt auf, wie Umweltkrisen mit Sicherheitskrisen und anderen Bedrohungen wie der Corona-Pandemie zusammenwirken.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Die Deutsche Bahn hat auf ihrer Website am Montagmorgen eine Gelegenheit eingerichtet, das Neun-Euro-Ticket zu kaufen. Interessenten können auswählen, für welchen Monat von Juni bis August sie das bundesweit geltende Ticket buchen wollen. In der App DB Navigator ist das Neun-Euro-Ticket zwar nicht direkt buchbar, es wird aber als Option in der Angebotsauswahl angezeigt, wenn ein Reiseziel innerhalb eines Verkehrsverbunds ausgewählt wird.

Medikamentenfälschungen sind weltweit ein ernstes Problem. Sie kosten die Pharmaindustrie nicht nur viel Geld, sondern gefährden auch die Gesundheit der Patienten. Eine neue Methode, die an der University of California, Riverside, entwickelt wurde, könnte hier Abhilfe schaffen, berichtet Technology Review. Der CandyCode ist ein spezieller Überzug mit bunten Kügelchen aus Traubenzucker. Jede einzelne Pille erhält ein bestimmtes Muster an Liebesperlen, das wiederum in der Datenbank des Herstellers gespeichert ist. Um zu prüfen, ob es sich um ein echtes Medikament handelt, müsste man nur mit dem Smartphone ein Bild aufnehmen und hochladen. Eine Bilderkennung matcht das Foto mit der Datenbank. Ist es dort nicht vorhanden, könnte es sich um eine Fälschung handeln.

(igr)