Kurz informiert: Verkehrsgerichtstag, Internetnutzung, MailChimp, Android 13

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes Video (Kaltura Inc.) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Kaltura Inc.) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Von
  • Isabel Grünewald

Mehr Raum für Radfahrer, so lautet seit langem die Forderung vieler Experten mit Blick auf die Sicherheit im Straßenverkehr und um Klimaziele im Verkehrssektor zu erreichen. "Autos werden künftig Fahrspuren abgeben müssen, um Platz für Radfahrer zu schaffen, deren Wege sonst zu eng und unsicher sind", sagt etwa der Leiter Unfallforschung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, Siegfried Brockmann. Von Mittwoch an wird auf dem Verkehrsgerichtstag in Goslar darüber diskutiert, wie das genau gehen kann. In diesem Jahr sprechen die Fachleute aus Justiz, Wissenschaft, Behörden und Verbänden in sieben Arbeitskreisen unter anderem über Cannabis im Straßenverkehr, Radverkehrssicherheit oder Haftungsfragen bei E-Scootern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gelockerte Coronaregeln und weniger Digitalunterricht: Im dritten Jahr der Pandemie hat die Internetnutzung von Jugendlichen einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge leicht abgenommen. Mit durchschnittlich knapp 68 Stunden pro Woche liegt die Onlinezeit der 16- bis 18-Jährigen im Jahr 2022 leicht unter dem Wert des vergangenen Jahres. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 verbrachten die Jugendlichen allerdings auch in diesem Jahr wieder über zehn Stunden mehr im Netz. Dabei sind Tablets unter Jugendlichen deutlich beliebter als Desktop-PCs und Laptops. Die meiste Zeit verbringen junge Menschen aber weiterhin am Smartphone.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Der Maildienstleister MailChimp hat zum wiederholten Male mit dem Verlust von Kundendaten zu kämpfen. Betroffen sind einer Mitteilung zufolge hauptsächlich Kunden aus der Krypto-Branche, deren persönliche Daten bei Cyberkriminellen für Phishing-Angriffe besonders begehrt sind. Aber auch der Clouddienstleister DigitalOcean teilte in der vergangenen Nacht einigen seiner Kunden mit, ihre E-Mail-Adresse sei unerlaubt kopiert worden. DigitalOcean ruft daher zu erhöhter Wachsamkeit gegenüber gezielten Phishing-Angriffen auf und empfiehlt die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Cloud-Konto.

Android 13 ist fertig: Google stellt die jüngste Version seines Smartphone-Betriebssystems ab sofort für die hauseigenen Pixel-Smartphones zur Verfügung. "Später im Jahr" sollen dann auch die Geräte anderer Hersteller das Update auf Android 13 erhalten. Mit der neuen Systemversion ziehen einige strengere und nutzerfreundliche Regeln für Berechtigungen in Android ein. So muss man zum Beispiel nicht mehr seine ganze Medienbibliothek für Apps freigeben, sondern kann nun Berechtigungen für einzelne Fotos und Videos erteilen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes Video (Kaltura Inc.) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Kaltura Inc.) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(igr)