Kurz informiert: Zensus, 9-Euro-Ticket, KubeCon, UFOs

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Kurz informiert: Zensus, 9-Euro-Ticket, KubeCon, UFOs
Von
  • Isabel Grünewald

Der Zensus 2022 ist angelaufen. In ganz Deutschland sind nun ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte zu 10,3 Millionen Haushalten unterwegs. Aber Vorsicht ist geboten: Kriminelle könnten sich als Befragende ausgeben. Die Ehrenamtlichen müssen sich für den Zensus mit einem Erhebungsausweis und ihrem Personalausweis ausweisen. Auf diese Regelung hat der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hingewiesen: Wenn man nicht schon vor einiger Zeit, eine Benachrichtigung bekommen habe, dann müsse man davon ausgehen, dass das eine Betrügerin oder Betrüger ist und sollte sich an die Polizei wenden. Verdächtig sind auch Fragen nach dem Einkommen eines Haushaltes, nach Bankinformationen oder Passworten. Solche Fragen dürfen nicht gestellt werden, desgleichen Fragen nach der Religionszugehörigkeit oder zum Impfstatus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kritik am 9-Euro-Ticket reißt nicht ab. Während der Tankrabatt für alle Personen mit Verbrenner-Fahrzeug in Deutschland gelten wird, werde das geplante 9-Euro-Ticket aus Sicht des "Fahrgastverband Pro Bahn" nur für einige Menschen eine Option sein. Der Entwurf der Bundesregierung habe etwa Beschäftigte nicht berücksichtigt, die täglich mit dem ICE zur Arbeit fahren. Die größte vergessene Gruppe seien die Wochenendpendler, wie etwa Studierende. Ein großes Gerechtigkeitsproblem ergebe sich aber auch da, wo der Umstieg auf Busse und Bahnen gar nicht möglich sei.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Die KubeCon EU 2022 hat in Valencia begonnen. Open-Source-Projekte und Firmen aus dem Cloud-Umfeld stellen bis zum 20. Mai ihre Software vor. Bereits am Vortag der Konferenz stellte SUSE eine neue Rancher-Version vor und Linux-Marktmitbewerber Red Hat ein neues Open-Source-Projekt. Bei der Eröffnung begrüßte die Cloud Native Computing Foundation 38 neue Mitglieder. Unter anderem als Silver Member neu dabei ist das deutsche Unternehmen B1 Systems, das Beratung und Training im Linux- und Cloud-Bereich anbietet. Flugzeughersteller Boeing steigt als Platin-Mitglied ein und steht damit neben Schwergewichten wie AWS, Microsoft, SAP und Google.

In der ersten öffentlichen Anhörung zu unidentifizierten Flugobjekten seit mehr als einem halben Jahrhundert haben mehrere US-Kongressabgeordnete die Phänomene als mögliche Gefahr für die nationale Sicherheit bezeichnet. Die Zahl der nicht erklärbaren Beobachtungen beim US-Militär ist auf rund 400 angestiegen. Bisher hat das Pentagon aber keine Hinweise darauf gefunden, dass unter den unerklärlichen Himmelsobjekten solche außerirdischen Ursprungs seien.

(igr)