heise-Angebot

Kurzfristig für die betterCode() Clean Architecture registrieren

Die Onlinekonferenz am 6. Dezember gibt Softwarearchitekten alles mit auf den Weg, damit künftig ihre Systeme einem nachhaltigen Software-Design entsprechen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Für kurzentschlossene Softwarearchitekten und -entwickler, die sich tiefergehend mit dem Sodtwarearchitekturprinzip Clean Architecture und damit verwandten Paradigmen beschäftigen möchten, mag die am 6. Dezember stattfindende Onlinekonferenz betterCode() Clean Architecture von Interesse sein. Mit dem von Robert Martin ("Uncle Bob") entworfenen Clean-Architecture-Konzept sollen sich die Services klarer strukturieren lassen, es wird weniger Kopplung erzeugt wird und der Code bleibt insgesamt testbar.

Bei den sieben Vorträgen der betterCode() Clean Architecture geht es um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie geht man Clean Architecture und vergleichbare Prinzipien sinnvoll an?
  • Wann lohnen sich diese überhaupt?
  • Wie sieht es aus, wenn man nicht auf der grünen Wiese anfangen kann?
  • Welche Tools können hier helfen?

Falk Sippach von der IT-Beratung embarc, der das Programm der Konferenz mitgestaltet hat, hält einen Vortrag darüber, wie sich mittels einer Architekturvision zielgerichtet und ohne Overengineering sowie bei bestmöglicher Risikoabschätzung Entscheidungen treffen und so Softwaresysteme möglichst flexibel entwickeln lassen. Die bekannte Softwarearchitektin Carola Lilienthal hält zum Abschluss einen Vortrag über technische Schulden und wie seich diese dem Management erklären lassen.

Schließlich wird am 8. Dezember noch ein ganztägiger Workshop angeboten, in dem das Clean-Architecture-Konzept praktisch und tiefgehend beleuchtet wird. Dieser ist zwar ausgebucht, doch bei Interesse besteht die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste zu setzen. Denn es besteht die Chance, dass er ein zweites Mal angeboten wird. Der Workshop wird zum Preis von 449 Euro (alle Preise exkl. MwSt.) angeboten. Die ganztägige Konferenz kostet 249 Euro.

Das Event richtet sich an Softwarearchitekten, Softwareentwickler und IT-Projektleiter. Das gesamte Programm und detaillierte Informationen zum Ablauf, zu den Vorträgen und Vortragenden stehen auf der Website des Online-Events zu Clean Architecture. Die Vorträge werden auch im Nachgang als Aufzeichnung zur Nachbereitung zur Verfügung stehen. Wer mit dem Team an der Konferenz teilnehmen möchte möchte, kann auch kurzfristig noch auf Anfrage von Gruppenrabatten profitieren.

(ane)