LG Gram 14: 1-kg-Notebook endlich mit mattem Display

Auf LGs 17- und 16-Zöller folgt das leichteste Notebook mit flottem Prozessor aus Intels Baureihe "Alder Lake". Das 1-kg-Modell Gram 14 ist verfügbar.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 74 Beiträge

(Bild: LG)

Von
  • Mark Mantel

LG bringt sein kleinstes Notebook aus der 2022er-Generation in den deutschen Handel. Das Gram 14 verwendet wie seine großen Brüder Prozessoren aus Intels CPU-Baureihe Alder Lake-P, wiegt aber gerade einmal 1 kg. Zudem verbaut LG jetzt ein mattes 16:10-Display, das insbesondere unterwegs weniger Probleme mit Reflexionen verursachen sollte.

Erste Shops verkaufen zwei Versionen des Gram 14. In der teureren für 1600 Euro sitzt der 12-Kern-Prozessor Core i7-1260P mit vier Performance- und acht Effizienzkernen – verglichen mit den vierkernigen Tiger-Lake-CPUs im Vorgänger ein deutliches Upgrade. Mit dem Wechsel von Tiger- auf Alder Lake gibt es außerdem schnelleren LPDDR5-5200- statt LPDDR4X-4266-Speicher. Prinzipbedingt sind die 16 GByte weiterhin verlötet, also nicht austausch- oder erweiterbar. Windows 10 Home ist auf einer 1 TByte großen PCI-Express-SSD vorinstalliert.

In der günstigeren 1350-Euro-Konfiguration sitzt der Core i5-1240P mit ebenfalls 12 CPU-Kernen, aber niedrigeren Taktfrequenzen und weniger Cache. Die SSD ist mit 512 GByte halb so groß, der Speicher bleibt mit 16 GByte LPDDR5-5200 unverändert.

Das IPS-Display stellt in beiden Fällen 1920 × 1200 Pixel mit 60 Hertz dar, leuchtet mit bis zu 350 cd/m² und deckt den DCI-P3-Farbraum nahezu vollständig ab.

LG Gram 14 (2022) (6 Bilder)

(Bild: LG)

Bei den Anschlüssen hat sich LG für zweimal Thunderbolt 4 in Form von Typ-C-Ports, zweimal USB 3.2 Gen 2 Typ A (10 Gbit/s), HDMI und eine Headset-Klinke entschieden. Das USB-C-Netzteil lädt das Notebook über einen der Thunderbolt-4-Anschlüsse. Kabellos funkt das Gram 14 per Wi-Fi 6E – mit kompatiblen Routern also auch im 6-GHz-Netz. Die Hardware inklusive eines 72 Wattstunden starken Akkus sitzt in einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung.

Das Gram 14 mit Core i7-1260P, 16 GByte LPDDR5-5200-RAM und 1 TByte großer SSD ist bereits breit verfügbar (ab 1349 €). Die zweite Konfiguration mit Core i5-1240P, 16 GByte Speicher und 512-GByte-SSD gibt es bei ersten Shops (ab 1199 €). Alternativ sind die Gram-Notebooks auch mit Displaygrößen von 15,6, 16 und 17 Zoll erhältlich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(mma)