Lego bringt Retro-Raumschiff Galaxy Explorer zurück

Zu seinem 90-jährigen Jubiläum bringt Lego einen Oldie zurück: Das Raumschiff Galaxy Explorer kostet 100 Euro und ist größer als das Original.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 228 Beiträge
Von
  • Daniel Herbig

Lego bringt zu seinem 90-jährigen Jubiläum ein klassisches Bauset zurück: Hinter dem neuen Lego-Entdeckerraumschiff (10497) steckt der Galaxy Explorer (497), der 1979 auf den Markt gekommen ist. Die Neuauflage sieht dem Original noch recht ähnlich, hat aber ein paar zusätzliche Funktionen und ist größer.

Das Entdeckerraumschiff besteht aus 1246 Teilen und richtet sich laut Lego an Erwachsene. Lackierung und Deltaflügel wurden aus dem Original entnommen, die drei Landebeine des Raumschiffs sind einklappbar. Zum Set gehören neben dem Schiff auch vier Astronauten, ein kleiner Rover und ein Mini-Roboter.

Der Galaxy Explorer kostet 100 Euro.

(Bild: Lego)

Der Rover kann in einem Laderaum innerhalb des Raumschiffs aufbewahrt werden. Auch die Crew findet Platz im Inneren, wo es vier Sitze sowie einen Aufenthaltsbereich mit zwei Betten, Computern und Staufächern gibt. Insgesamt misst das Modell 13 cm in der Höhe, 52 cm in der Länge und 32 cm in der Breite. Es kostet 100 Euro und wird ab dem 1. August angeboten.

Lesen Sie auch

Neben dem Retro-Raumschiff hat Lego auch neue Modelle von "Star Wars" im Angebot. Dazu gehört das Raumschiff "Justifier", das Kopfgeldjäger Cad Bane fliegt. Es besteht aus rund 1000 Teilen und eignet sich laut Lego für Kinder und Erwachsene ab 9 Jahren. Zum Set gehören vier Lego-Figürchen: Cad Bane selbst, Omega, Fennec Shand und Hunter. Das Set kostet 170 Euro.

Ab 140 Euro bekommt man den neuen AT-TE Walker, der etwa die Schlachtfelder von Geonosis in Episode 2 unsicher gemacht hat. Teil des Sets sind neben dem wandelnden Panzerfahrzeug einige Droiden sowie Klon-Krieger. Der AT-TE Walker wird ebenfalls ab dem 1. August angeboten.

Für 400 Euro gibt es ab dem 8. August die "Burg der Löwenritter".

(Bild: Lego)

Für Retro-Fans, die keine Lust auf Sci-Fi haben, hat Lego außerdem eine neue mittelalterliche Burg vorgestellt. Die "Burg der Löwenritter" basiert ebenfalls auf früheren Burgen-Modellen, wurde aber erheblich expandiert und aufgehübscht. Das Bauset kostet 400 Euro und ist ab dem 8. August zu haben.

(dahe)