Lehrangebote für die 24. Informatica Feminale und Bremer Sommeruni 2021 gesucht

Bis zum 28. Februar 2021 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik einreichen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 30 Beiträge

(Bild: Sata Production/Shutterstock.com)

Von
  • Alexander Neumann

Die Universität Bremen lädt Fachdozentinnen der Informatik ein, Lehrangebote für die 24. Informatica Feminale einzureichen. Die online durchgeführte internationale Sommeruniversität wird von Juli bis September 2021 im Fachbereich Mathematik und Informatik veranstaltet. Die Universität vergibt im Rahmen der Initiative Lehraufträge an Dozentinnen. Kursangebote aus dem gesamten Spektrum der theoretischen, praktischen, technischen und angewandten Informatik und ihrer interdisziplinären Bezüge sind willkommen.

Zeitgleich zur Informatica Feminale findet die Ingenieurinnen-Sommeruni statt, die Sommeruniversität der Universität Bremen für Frauen in Elektro- und Informationstechnik sowie aus Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Sie versteht sich als ein Netzwerk von und für Frauen. Sie können sich über technische und soziale Veränderungen austauschen, die ihnen täglich begegnen und die Technikerinnen mitgestalten. Hierzu können ebenfalls Lehrangebote eingereicht werden. Vorschläge für Lehrveranstaltungen, Diskussionsrunden, Workshops und Vorträge, welche die Themen Gender, Geschlechtergerechtigkeit, Feminismus, Technik und Ethik behandeln, sind ebenso erwünscht.

Bei beiden Initiativen gilt der sogenannte Call for Lectures bis 28. Februar 2021. Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis können also nur noch diese Woche ihre Lehrvorschläge zu aktuellen oder grundlegenden Themen der Informatik anmelden.

Die Kurse sollen von Juli bis September 2021 durchgeführt werden. Die jeweiligen Unterrichtszeiträume können sich über wenige Tage oder mehrere Wochen verteilen. Falls dann Veranstaltungen vor Ort in Bremen wieder möglich sein sollten, planen die Organisierenden ein Präsenzformat vom 13. bis 25. September.

Für den Call for Lectures der Informatica Feminale.gibt es eine eigene Seite, ebenso für den Call für die Ingenieurinnen-Sommeruni.

(ane)