MWC

Lenovo: Neuer Smart-Wecker und mehrere Tablets kommen im Sommer

Lenovo bringt im Sommer mehrere neue Android-Tablets in den Handel. Mit der Lenovo Smart Clock 2 kommt außerdem ein neuer Wecker ins Angebot.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: Lenovo)

Von
  • Daniel Herbig

Lenovo hat sein neues Tablet-Portfolio vorgestellt: In den kommenden Wochen und Monaten werden mindestens vier neue Modelle in Deutschland angeboten. Die verschiedenen Android-Tablets richten sich an unterschiedliche Zielgruppen: Das günstigste Modell ist schon ab 100 Euro zu haben, das teuerste kostet 800 Euro.

Dabei handelt es sich um das Yoga Tab 13 mit einem großen 13-Zoll-Bildschirm – das ist üblicherweise eher Notebook-Größe. Mit 830 Gramm ist das Yoga Tab 13 daher vergleichsweise schwer. Das große Display hat eine Auflösung von 2160 x 1350 Pixeln und bietet eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz.

Im Inneren des Yoga Tab 13 arbeitet ein Snapdragon 870 von Qulacomm, der von 8 GByte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 10.000-mAh-Akku soll bei FullHD-Videowiedergabe für eine Akkulaufzeit von 12 Stunden sorgen, gibt der Hersteller an. Trotz des hohen Preises macht Lenovo beim Tab 13 einige Abstriche: Ein Fingerabdrucksensor fehlt genauso wie die Möglichkeit, per Mobilfunk ins Internet zu gehen.

Am anderen Ende des Leistungsspektrums sitzt das neue Lenovo Tab M7, das gerade einmal 100 Euro kostet. Für das vergleichsweise kleine Geld bekommt man ein Einsteiger-Gerät mit einem kleinen 7-Zoll-Display, das mit 1024 x 600 Pixeln auflöst. Im Gegensatz zum viel teureren Tab 13 kann das Tab M7 auch mobil per LTE ins Netz.

Mit einem Preis von 100 Euro eignet sich das neue Tab M7 eher für leichte Aufgaben.

(Bild: Lenovo)

Ansonsten darf man vom Tab M7 nicht viel erwarten: Der Akku ist mit 3750 mAh kleiner als bei vielen Handys, wobei die Display-Auflösung des Tab M7 ebenfalls geringer als bei den meisten Smartphones ausfällt. Sehr klein ist auch der Arbeitsspeicher mit 2 GByte. Damit das Tablet trotzdem ordentlich betrieben werden kann, setzt Lenovo auf die sparsame Go-Variante von Android 11.

Lesen Sie auch

Zwischen den beiden Preisextremen bietet Lenovo noch zwei 11-Zoll-Tablets an: Das Yoga Tab 11 kostet 350, das Tab P11 Plus 300 Euro. Das 8-Zoll-Tablet Lenovo Tab M8 soll nur in ausgewählten Märkten in den Handel kommen. Noch ist unklar, ob Deutschland dazugehört, auch der Preis ist nicht bekannt. Alle anderen Tablets sind laut Lenovo ab Juli in Deutschland zu erwarten.

Die neue Lenovo Smart Clock 2 hat ein größeres Display als die Vorgänger.

(Bild: Lenovo)

Neben den Tablets hat Lenovo anlässlich des Mobile World Congress eine neue Version seines smarten Weckers vorgestellt. Die Smart Clock 2 hat ein 4-Zoll-Display, ist also etwas größer als die Vorgängermodelle. Mit Google Assistant wird das Gerät damit zum Mini-Smart-Display. Eine Kamera baut Lenovo allerdings nicht ein.

Die Smart Clock 2 kostet 70 Euro und wird ab August in Deutschland verkauft. Optional können Käuferinnen und Käufer die Variante mit integriertem Drahtlos-Ladepad für Handys und anderes Smart-Zubehör wählen, die 20 Euro teurer ausfällt.

(dahe)