Libratone Air+ 2: Neue In-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

Libratone stellt die zweite Generation seiner True-Wireless-Kopfhörer Air+ vor. Die In-Ears kommen mit ANC und clever gestaltetem Case.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Libratone Air+ 2

(Bild: Libratone)

Von
  • Steffen Herget

Das dänische Unternehmen Libratone, im vergangenen Jahr noch knapp der Insolvenz entgangen, hat neue In-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Die knapp 200 Euro teuren Libratone Air+ 2 verfügen über aktive Geräuschunterdrückung (ANC) und Bluetooth 5.2. Von großen Lautsprechern hat sich Libratone unterdessen verabschiedet, solche bietet das Unternehmen nicht mehr an.

Die Air+ der zweiten Generation nehmen das Design der Vorgänger mit leichten Veränderungen wieder auf, haben aber ein aktualisiertes Innenleben. Als Chip kommt ein Qualcomm QCC5141 zum Einsatz, den Klang erzeugen zwei 5,3 mm große Treiber. Die jeweils 5,5 Gramm schweren Ohrhörer verbinden sich via Bluetooth 5.2 und lassen sich einzeln oder paarweise verwenden. Das ANC, bei Libratone CityMix Smart genannt, soll Umgebungsgeräusche um bis zu 30 db abdämpfen können. Sie unterstützen aptX, allerdings kein aptX HD.

Die Air+ 2 unterstützen zwar kein automatisches Umschalten zwischen mehreren Zuspielern, können jedoch parallel mit bis zu drei Geräten gekoppelt werden. Das Umschalten erfolgt manuell durch Antippen der Touch-Flächen auf dem Ohrhörer. Für korrekten Sitz werden Silikonpolster in drei verschiedenen Größen mitgeliefert. Die Libratone-App für die True-Wireless-Kopfhörer führt auf Wunsch einen kurzen Test der Passform durch. In der App ist eine Registrierung zwingend erforderlich. Wie Libratone uns im Gespräch versicherte, dient die allerdings ausschließlich der Lokalisierung, eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten erfolge nicht.

Die Air+ sind nach IP54 gegen Staub, Spritzwasser und Schweiß geschützt und eignen sich damit auch für den sportlichen Einsatz. Beim Design des Lasecase, das wahlweise via USB-C oder Qi geladen wird und die Kopfhörer mit einer Akkuladung dreimal laden kann, wurde darauf geachtet, dass die Ladekontakte zur Reinigung leicht erreichbar sind. Der Deckel verfügt über einen magnetischen Verschluss. Anders als die Ohrhörer ist das Case selbst nicht gegen Staub und Wasser geschützt, sollte beim Sport also in der Tasche oder gleich zu Hause bleiben.

Die Libratone Air+ 2 sind ab sofort in den Farben Schwarz und Weiß zum Preis von 199 Euro erhältlich. Kaufen kann man die Kopfhörer ausschließlich bei Amazon, Cyberport, Gravis sowie Elektro Enzinger.

(sht)