LibreOffice 7: Erste Beta-Version zum Testen freigegeben

Die Entwickler der freien Office-Suite LibreOffice haben die erste Beta-Version der nächsten Major Release 7.0 veröffentlicht und laden zur Fehlersuche ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 107 Beiträge
Von

Die freie Office-Suite LibreOffice nähert sich der nächsten Major Release mit der Nummer 7: Das Entwicklerteam hat eine erste Beta-Version der Software veröffentlicht und lädt dazu ein, diese zu auszuprobieren und Fehler zu melden.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Die Entwicklung von Version 7 begann im Juni 2019. Seitdem ist eine Alpha-Version erschienen. In der nun erschienen Version 7.0 Beta1 sind 831 Commits aufgenommen und 179 Fehler beseitigt worden, schreibt das Qualitätssicherungs-Team (Quality Assurance) in einem Blogbeitrag. Wer die Beta-Version ausprobieren möchte, kann die Software für Windows (ab Windows 7, 32 und 64 Bit), macOS (ab 10.12) und Linux in einem gesonderten Download-Bereich herunterladen. Eine größere Neuerung ist, dass die Grafikbibliothek Cairo durch Skia ersetzt wurde. Außerdem gibt es Verbesserungen beim Export der MS-Office-Dateiformate.

Das QA-Team merkt an, dass diese Version nicht eine bestehende Installation aus dem stabilen Versionszweig (derzeit 6.4) überschreibt, sondern zusätzlich installiert wird (unter dem Dateinamen LibreOfficeDev). Wer weitere Details zu neuen Funktionen, Verbesserungen und den behobenen Fehlern lesen will, kann das in den Release Notes tun.

Geplant ist, dass Version 7.0 Anfang August dieses Jahres fertig werden soll. Eine weitere Beta-Version soll noch im Juni folgen, ein erster Release Candidate ist für Anfang Juli vorgesehen. Zuletzt war im Januar dieses Jahres Version 6.4 im stabilen Zweig von LibreOffice erschienen. Auf der FOSDEM-Konferenz in Brüssel Anfang dieses Jahres gab ein LibreOffice-Entwickler außerdem einen Ausblick auf die künftige Entwicklung des Projekts.

(tiw)