Linien und Formen: Die Bilder der Woche (KW 18)

Gleichmäßige Formen und Linien ziehen Blicke magisch an. Perfekt angeordnet beruhigen sie unseren inneren Perfektionisten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Three waves

(Bild: Joachim Kopatzki)

Von
  • Judith Hohmann

Wie ein Gemälde strahlt das heutige Aufmacherbild von Joachim Kopatzki, Bild des Tages vom Dienstag, mit seinen gleichmäßigen, verwischten Wellen eine beruhigende Magie aus. Erst auf den zweiten Blick wird deutlich, dass hier eine Kamera und kein Pinsel zum Einsatz kam.

Unser Mittwochsbild von ispin – der Baum in der Berglandschaft – befriedigt unseren Blick, indem sich die Baumkrone perfekt in die Form des Bergkammes einfügt. Das Bild zweier Stühle von metapix tut das genaue Gegenteil. Die Farben stehen im Kontrast zueinander und die Sitzflächen zeigen in verschiedene Richtungen, als hätten sie sich nichts zu sagen.

Die Bilder dieser Woche bilden ein spannendes Spiel aus wechselnden Gefühlen, mal ruhig bis meditativ, dann wieder aufrüttelnd und erschreckend. Lightpix84 schafft solch einen Schockmoment mit seinem Müslifoto, bei dem der Betrachtende im nächsten Moment die große Überschwemmung auf dem Frühstückstisch erwartet.

Weitere beruhigende bis erschreckende Formen sehen Sie in der Bildergalerie.

Linien und Formen: Die Bilder der Woche (KW 18) (7 Bilder)

Bahnhof Arnhem Centraal

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der faszinierenden Deckenkonstruktion der Eingangshalle des Bahnhofs "Arnhem Centraal" aufgenommen von Nils Schulte-Jokiel. Er fotografierte das Bild mit seinem 15 mm Weitwinkel aus einem kleinen Treppenhaus . Da diese Brennweite nicht ausreichte, um das ganze Motiv einzufangen, entschied sich der Fotograf für eine zusammengesetzte Panoramaaufnahme.
(Bild: Nils Schulte-Jokiel)
Mehr von c't Fotografie Mehr von c't Fotografie

(hoh)