Linux-Distribution NixOS in Version 21.11 erschienen

Die Entwickler der ungewöhnlichen NixOS-Distribution haben in Version 21.11 (Porcupine) insbesondere Paketaktualisierungen einfließen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge

(Bild: J0hnTV/Shutterstock.com)

Von
  • Dirk Knop

In Version 21.11 mit dem Namen "Porcupine" haben die Entwickler der auf dem Paketmanager NIX basierenden Linux-Distribution NixOS zahlreiche Pakete aktualisiert, aber auch unter der Haube Änderungen vorgenommen. Die Distribution ist nicht unbedingt Anfänger-tauglich. Sie schafft durch den Ansatz, jede Änderung zu sichern und damit auf beliebige Stände zurückgehen zu können, eine gewisse Komplexität.

Der zentrale Baustein, die NIX-Paketverwaltung, bleibt auf Stand 2.3.16, da neuere Versionen sich als instabil erwiesen haben. Weitere Änderungen betreffen etwa iptables, das im Backend nun mit nf_tables arbeitet. Die neue Version hat zudem KDE Plasma auf Wayland an Bord, Gnome wurde auf Version 41 gehievt, PHP auf 8.0. Weitere Versionsstände lauten jetzt Python 3.9, PostgreSQL 13, systemd 249 sowie OpenSSH 8.8p1.

In den Release-Notes listen die NixOS-Entwickler die einzelnen Änderungen detailliert auf. Zudem stehen auf der Download-Seite des NixOS-Projektes neue Versionen und ISO-Images bereit. Interessierte können hier den ausführlichen c't-Test von NixOS lesen.

(dmk)