Live aus dem Simulator-Cockpit – heise spielt "F1 22"

F1 22 erscheint erst Anfang Juli. Wir zeigen Codemasters Formel-1-Simulation bereits heute aus dem Simracing-Cockpit live ab 19 Uhr.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von
  • Michael Wieczorek

Einen authentischen Blick hinter die Kulissen der Formel 1 gibt es selten – trotz der Netflix-Doku "Drive to Survive". Einen kritischen Blick auf die Anfang Juli erscheinende Formel-1-Simulation "F1 22" von Codemasters können wir aber bieten. Die Entwickler haben uns eine fast fertige Vorschau-Version zur Verfügung gestellt, aus der wir eine Stunde Gameplay live zeigen dürfen. Aber keine Sorge, auch die zweite Stunde dieses "heise spielt" wird analytisch erweiternd genutzt.

Vom hämmernden Soundtrack der aktuellen TV-Übertragungen über alle Teams und Fahrer bis hin zu den Strecken der aktuellen Saison bietet "F1 22" alles, was sich Fans der Königsklasse des Motorsports wünschen könnten. Publisher Electronic Arts hat den Entwicklern laut eigener Aussage zusätzliche Ressourcen gegeben, um zum einen den Karriere-Modus mit mehr Individualisierungsmöglichkeiten auszustatten und zum anderen den Spagat zwischen Simulation und Arcade-Rennspiel zu verfeinern.

Durch neue Anpassungsmöglichkeiten des Blickwinkels (Field of View) ist es nun zum Beispiel möglich "F1 22" realistischer an ein Simulations-Cockpit anzupassen. Genau das hat heise-Videojournalist bereits getan und zeigt den aktuellen Fortschritt. Das zweite große Feld umfasst die Unterstützung von Virtual Reality. Wir haben den neuen VR-Modus mit einer HTC Vive Pro ausprobiert. Mehr dazu am Abend im Stream.

Um die vom Entwickler eingeschränkte Zeit von einer Stunde ideal zu nutzen werden wir am Abend drei verkürzte Rennen zeigen – wenn der Chat sich von seiner einfühlsamen Seite zeigt, vielleicht sogar Monaco im Regen. Auf jeden Fall fährt Michael den anstehenden Grand Prix im Kalender des Formel-1-Zirkus in Kanada auf dem Circuit Gilles-Villeneuve.

Die zweite Stunde verbringen wir danach mit den gleichen Strecken und dem dort erschienenen Formel-1-Auto von Mercedes in der Simulation "iRacing" für einen direkten Vergleich. Wer sich vorher noch einmal in Erinnerung rufen will, was iRacing ist, dem empfehlen wir den Einsteiger-Livestream vom letzten Jahr oder unsere Übertragung des digitalen 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring in iRacing.

Der Livestream beginnt um 19 Uhr und kann auf Youtube über das eingebettete Video im Artikel oder über Twitch angesehen werden.

"F1 22" erscheint am 1. Juli 2022 auf dem PC (Steam) sowie die vergangene und aktuelle Generation von Playstation- und Xbox-Konsolen. Als Download liegt die uns vorliegende Version bei 36 GByte Speicher.

"heise spielt" ist das Livestream-Format für PC- und Videospiele auf heise online. Michael Wieczorek (@avavii) widmet sich entweder aktuellen Neuerscheinungen, großen Updates für wichtige Spiele oder Retro-Klassikern, die vielleicht Geburtstag feiern.

Über diesen Einladungs-Link geht es zum Discord-Server von heise online. Dort werden aktuelle Ereignisse aus der IT-Welt diskutiert und es wird über die kommenden Spiele und "heise spielt"-Streams entschieden.

(wie)