Login mit einem Fingertipp: Google stellt neue API Identity Service vor

Das Software Development Kit hält zwei Optionen zum Anmelden oder Registrieren bereit: "Sign in with Google" und Anmelden via One Tap.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge

(Bild: Ascannio/Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

Google hat eine neue Sammlung an APIs vorgestellt, die diverse Methoden zur Identifizierung in einem einzelnen Software Development Kit (SDK) zusammenfassen. Die Schnittstelle trägt den Namen Google Identity Service und bietet die Möglichkeit, sich mit einem Google-Sign-in-Button einzuloggen, sowie One Tap, einer neuen Option zur Authentifizierung.

Der einheitliche Ansatz soll verhindern, dass es beim Login jenseits der Google-Produkte zu Sicherheitslücken und Datenschutzverletzungen kommt. Sign in with Google und die neue Funktionsweise One Tap verzichten auf Passwörter und setzen auf Token, um Nutzerinnen und Nutzer bei Webseiten oder Anwendungen von Google Partnern anzumelden.

Ist das SDK implementiert, erhalten User mit One Tap auf der entsprechenden Webseite ohne speziell eingerichtete Landingpage eine Aufforderung zur Anmeldung, sodass sie in ihren Navigationsabsichten nicht gestört werden. Die One-Tap-Eingabeaufforderung können sie auf einer Website von oben rechts nach unten und auf einem Mobilgerät von unten nach oben wischen. Nutzer sollen sich mit nur einem Fingertipp anmelden oder registrieren können, ohne sich an ihre Anmeldedaten erinnern oder ein Passwort erstellen zu müssen.

Google hat zudem die Schaltfläche "Sign in with Google" überarbeitet. Sie zeigt künftig personalisierte Nutzerdetails für wiederkehrende Nutzer sowie das ausgewählte Nutzerkonto an. Darüber hinaus hat das Entwicklerteam an der UI/UX-Konsistenz webseitenübergreifend gearbeitet.

Nähere Informationen zum Google Identity Service finden sich zudem im Beitrag auf dem Google Developers Blog.

(mdo)