Mac & i Heft 6/2020 jetzt vorab im heise-Kiosk

iPhone individuell • Alles Neue von Apple im Test • Megatrend Hörbücher • Mediensucht bei Kindern • 5G • WLAN 6 • Terminal ausreizen • iOS 14 für Unternehmen

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Stephan Ehrmann

Einen Tag vor dem Verkaufsstart im Handel gibt es Mac & i Heft 6/2020 im Heise Shop – wahlweise auf Papier (versandkostenfrei bis einschließlich 10.12.2020) oder als PDF. Die Themen:

Das iPhone ist ein sehr persönliches Gerät, und dennoch sieht die Oberfläche bei allen Nutzern beinahe gleich aus. Bislang ließen sich nur der Bildschirmhintergrund und die Icon-Reihenfolge auf den Homescreens verändern. Ab iOS 14 ist es möglich, App-Icons durch Widgets zu ersetzen, die in einem größeren Fenster persönliche Informationen anzeigen wie Termine, Fotos, Aufgaben oder das Lied, das gerade spielt.

Mac & i Heft 6/2020: Titelbild

Mit Kurzbefehlen kann man viele Aufgaben automatisieren und individualisieren. Wer etwa Wartezeiten an Bus- oder Bahnhaltestelle sinnvoll überbrücken will, lässt per Automation einen Radiosender abspielen respektive eine Nachrichten-Website anzeigen: Das iPhone erkennt über die Geodaten den Standort und lädt dann die voreingestellte Aktion. Mithilfe von Widgets geht noch viel mehr. Zum Beispiel kann man sich den aktuellen Corona-Inzidenz-Wert der Heimatstadt, zufällig ausgewählte Fotos von Flickr oder die wichtigste Meldung der Tagesschau anzeigen lassen, ohne dass man eine App öffnen müsste. Mac & i zeigt in vielen Anwendungsbeispielen ganz konkret, wie das jeweils geht.

Vorlesen lassen statt selbst lesen liegt im Trend: Von 2016 bis 2019 stieg die Zahl der täglichen Hörbuchnutzer in Deutschland laut einer Emnid-Umfrage von 2,1 auf 7,8 Millionen. Kein Wunder: Mit Hörbüchern blendet man das geschäftige Treiben im Nahverkehr aus, erspart sich das Blinzeln im sonnigen Liegestuhl und wird – aber bitte mit geöffneten Augen – auf Auto- und Fahrradfahrten unterhalten. Welcher Hörbuchdienst bietet ein großes Portfolio, welche Kosten fallen an, was bietet die iPhone-App? Reicht gar Apple Music aus? Mac & i hat sieben Anbieter verglichen, die überwiegend sehr bedienerfreundlich sind, und gibt obendrein praktische Tipps: Komplizierter wird es nämlich etwa, wenn Sie vorgelesene Werke von CDs einlesen, Klassiker kostenlos und legal im Internet finden oder Hörbücher in Apple Music aufspüren wollen.

Ein erster Blick in Mac & i Heft 6/2020 (10 Bilder)

Nachdem lange Jahre Intel die CPUs für jeden Mac geliefert hat, beginnt Apple derzeit seinen Umstieg auf selbst gefertigte Prozessoren. Der erste Mac mit M1-Chip, ein MacBook Pro 13", zeigt sich im Praxistest in vielen Belangen dem Vorgänger mit Core-i5-Chip überlegen – wirft aber Fragen auf, die man vor der Anschaffung klären sollte. Mac & i beantwortet sie und gibt Hinweise, für wen das MacBook Pro das richtige Gerät ist und wer besser noch bei einem Intel-Mac bleibt.

Im Herbst ging es Schlag auf Schlag: Die jüngste Generation seiner nun wieder eckigeren iPhones stattet Apple durch die Bank mit dem schnellen Mobilfunk 5G aus. Neu in der Palette ist ein mini-Modell. Alle vier Varianten bringen leistungsfähigere Technik, verbesserte Bildschirme und drahtloses Laden per MagSafe mit. Für wen lohnt sich der Umstieg und welches iPhone 12 ist das richtige?

Mit dem günstigen, vernetzten Siri-Lautsprecher HomePod mini will Apple den preiswerten Lautsprechern von Amazon und Google Paroli bieten und trotzdem einen tollen Sound liefern. Ob das gelingt, steht in Mac & i Heft 6/2020.

Besser oder billiger: Neben dem Top-Modell mit Blutsauerstoffmessung Apple Watch Series 6 gibt es nun auch eine günstigere Version mit weniger Funktionen, die Apple Watch SE. Für wen sich welche Variante lohnt, zeigt unser Test. Die Entscheidung für das richtige Modell wird indes immer schwieriger, weil Apple selbst drei unterschiedliche anbietet und im Handel sowie bei Gebrauchtportalen auch noch ältere Varianten erhältlich sind. Welche Apple Watch lohnt sich und von welcher sollte man besser die Finger lassen? Die Kaufberatung von Mac & i liefert die Antworten.

Und dann gibt es ja noch neue iPads: Kürzlich hat Apple gleich zwei neue Tablets der Mittelklasse vorgestellt, die einige Verbesserungen mitbringen. Unser Test verrät, was für das günstige iPad 8 spricht und wer mit dem iPad Air 4 und dessen Pro-Features besser beraten ist.

Von kurzen Chat-Nachrichten über ausführliche Notizen bis hin zu langen Beiträgen: Viele Texte entstehen trotz der kleinen Tastatur und der harten Glasoberfläche auf iPhone und iPad. Mit einigen Kniffen für iOS und iPadOS schreiben Sie Ihre Texte schneller und komfortabler.

Music, TV+, Arcade, iCloud-Speicherplatz: Apple bietet seine Abodienste mittlerweile zum Bundle-Preis. Wir beantworten die wichtigsten Fragen und zeigen, wie man Geld sparen kann.

Mit dem iPhone 12 in seinen vier Varianten betritt Apple Neuland in Sachen Mobilfunk: 5G soll als neuer Standard für höhere Übertragungsraten und schnellere Reaktionszeiten sorgen. Doch noch gibt es beim Netzausbau und weiteren Frequenzen einiges zu tun.

Manche iPhones und iPads unterstützen schon den neuen Standard IEEE 802.11ax, der offiziell Wi-Fi 6 heißt. Bis zu viermal schneller soll das drahtlose Netzwerk dadurch werden. Doch was bleibt davon in der Praxis übrig, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und wie funktioniert das Ganze technisch? Mac & i erklärt die Hintergründe.

Die Terminal-App ist vielen Mac-Nutzern ein Begriff, aber so wirklich zurecht finden sich nur die wenigsten darin. Dabei kann man mit der Kommandozeile vieles schneller oder einfacher erledigen als im Finder und manches geht sogar nur im Terminal. Mit den wichtigsten Grundlagen und unseren praktischen Tipps fühlen auch Sie sich dort bald wie zu Hause.

Developer's Corner: Apples neues UI-Framework SwiftUI erhält mit Xcode 12 ein großes Update. Es beseitigt nicht nur einige nervige Fehler, sondern führt auch eine Vielzahl neuer View-Elemente ein und erlaubt erstmals die Entwicklung vollständiger Apps. Programme können so gänzlich auf den Einsatz von AppKit, UIKit und WatchKit verzichten. Mac & i hilft beim Zurechtfinden.

Apple hat mit den AirPods Pro exzellente Ohrhörer im Angebot. Doch auch andere Hersteller wissen, wie man gut klingende Kopfhörer baut. Wir haben uns In-, On- und Over-Ear-Modelle zwischen 50 und 500 Euro angehört und sagen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Womit kann man den Liebsten – oder sich selbst – mit dem Weihnachtsgeld eine Freude bereiten? Mac & i macht 17 Vorschläge, welche Geschenke die Herzen von Apple-Fans höher schlagen lassen.

iOS 14 bietet Unternehmens-Admins einige Erleichterungen beim Verwalten von Apples Mobilgeräten. Diese zeigen sich sowohl im Apple Business Manager (ABM) als auch in damit verbundenen MDM-Systemen (Mobile Device Management), etwa bei WLAN-Datenschutzeinstellungen.

Kinder und Jugendliche neigen im Umgang mit digitalen Geräten zu suchtähnlichem Verhalten. Was ist da wirklich dran? Und was kann man tun? In der Medienpädagogik erprobte Tipps und Regeln helfen, wenn aus der Begeisterung Sucht wird.

Apple und Google konkurrieren in vielen Bereichen: iOS vs. Android, Apple Pay vs. Google Pay, iPhone vs. Pixel, MacBook vs. Chromebook. Doch bei der Internet-Suche verbindet die beiden Wettbewerber ein goldener Deal. Das könnte sich nun ändern, auch weil die Politik sich in das Milliarden-Geschäft einmischt. Mac & i hat recherchiert, was an den Spekulationen über eine Apple-Suchmaschine dran ist.

Wie immer enthält die neue Ausgabe außerdem jede Menge Tipps und Tricks, Tests von Apps, Zubehör und Spielen. Am 3. Dezember kommt Mac & i Heft 6/2020 in den gut sortierten Zeitschriftenhandel. Schon einen Tag eher können Sie es im Browser lesen, als PDF oder aufbereitet für die Lektüre auf iPhone und iPad, Android-Geräten und Kindle Fire in den Mac & i-Apps erwerben. Abonnenten halten es dann bereits in den Händen, und Plus-Abonnenten bekommen die Papier- und die digitale Ausgabe, die u. a. mit Bonusmaterial, interaktivem Lesemodus und Suchfunktion angereichert ist.

(se)