heise-Angebot

Mac & i Heft 6/2022 jetzt vorab im heise-Shop

Coole neue Features für macOS und iOS • Umzug auf neuen Mac • Schlafen Sie gut • iPhones für 600 Euro • iPad 10, iPad Pro und Apple TV 2022 • Apples Fokus-Modus

Lesezeit: 9 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Stephan Ehrmann
Inhaltsverzeichnis

Einen Tag vor dem Verkaufsstart im Handel gibt es Mac & i Heft 6/2022 im Heise Shop – wahlweise auf Papier (bis 8.12. versandkostenfrei) oder als PDF. Die Themen:

Geteilte iCloud-Fotomediathek, Live-Aktivitäten, Stage Manager, die neue Whiteboard-App „Freeform“ und mehr: Mit Updates verpasst Apple iOS und iPadOS 16 sowie macOS 13 Ventura spannende neue Funktionen. Die Tipps von Leo Becker erklären, wo Sie die Neuerungen finden, wie Sie sie richtig einsetzen und Probleme vermeiden.

Mac & i Heft 6/2022: Titelbild …

Wenn Sie einen neuen Mac gekauft, Ihr System zerschossen oder sich gar einen Erpressungstrojaner eingefangen haben, müssen Sie Ihre Daten wiederherstellen. Ob per Migrationsassistent, Backup-Software oder – nach frischer Installation von macOS – manuell mit dem Finder: Jede Methode hat ihre Vorteile. Unvorbereitet sollten Sie jedoch nicht ans Werk gehen. Ein Leitfaden von Wolfgang Kreutz.

Seit watchOS 9 erfasst die Apple Watch zwischen den Einschlaf- und Aufwachzeiten zusätzlich die unterschiedlichen Schlafphasen – und die Health-App protokolliert sie ab iOS 16. Wie gut das der Watch im Vergleich zu anderen Schlaf-Trackern und einer ausführlichen Analyse im Schlaflabor gelingt, wo man die wichtigen Daten in Health findet und was Sie beachten sollten, hat Inge Schwabe recherchiert.

… und Inhaltsverzeichnis

Die aktuellen iPhones sind mit Preisen ab 999 Euro so teuer wie nie zuvor. Doch muss es bei einer Neuanschaffung immer das aktuellste Modell sein? Am Markt gibt es einige Geräte, die iOS 16 unterstützen und teilweise nicht einmal die Hälfte kosten. Wie gut sind die heute noch? Worauf muss man verzichten? Was kann man bedenkenlos kaufen, was gehört zum alten Eisen? Holger Zelder liefert die Antworten und zeigt obendrein, wie man ein faires Angebot findet, wie man sicherstellt, ob mit dem Gebrauchtgerät alles in Ordnung ist und worauf sonst noch so zu achten ist beim Kauf.

Bei dem neuen iPad, dem günstigsten Tablet in der Produktfamilie, hat Apple mit USB-C, größerem Display und mehr Leistung kräftig aufgerüstet. Die neuen iPad Pros bringen nun erstmals einen M2-Prozessor und Wi-Fi 6E mit. Alle Modelle sind jedoch viel teurer geworden. Was sie taugen und welches sich für wen lohnt, erklärt Johannes Schuster.

Ein erster Blick in Mac & i 6/2022 (15 Bilder)

Mit Dynamic Island, 48-Megapixel-Kamera und Always-On-Display hat Apple die iPhones 14 Pro und 14 Pro Max auf neue Beine gestellt. Durch versteckte Einstellungen, undokumentierte Gesten und verborgene Funktionen holen Sie noch mehr aus den Geräten heraus. Leo Becker zeigt, wo es lang geht.

Die Apple Watch schließt endlich zu GPS-Sportuhren auf. Mit unseren Tipps behalten Sie wichtige Daten beim Training im Blick, kontrollieren Ihre Herzfrequenzzonen, nutzen neue Laufmesswerte, erstellen Intervalle und verlängern die Akkulaufzeit.

Der überarbeitete Sperrbildschirm des iPhones zählt zu den größten Neuerungen von iOS 16. Kleine Widgets zeigen relevante Informationen und gestatten den direkten Zugriff auf beliebte Anwendungen. Mac & i stellt die 23 besten informativen Helferlein mit Lockscreen-Widgets vor.

Apples Fokus-Modus, seit iOS 15 und macOS 12 neu, bereitet vielen Anwendern Kopfzerbrechen und bleibt deshalb oft ungenutzt. Das ist schade, sorgt er doch auf Knopfdruck für Ruhe, wahlweise automatisch, etwa bei Videokonferenzen. Sie können mit ihm das iPhone für unterschiedliche Aktivitäten anpassen – von Arbeit über Freizeit bis hin zu Reise, Sport und Schlaf. Leo Beckers Tipps erklären, wie Sie den Fokus-Modus auf iPhone, iPad und Mac nutzen, Störungen unterbinden, für wichtige Personen erreichbar bleiben und Stolperfallen umgehen.

Übersetzen, TV-Sendungen aufnehmen, Lebensmittel untersuchen – viele nützliche Funktionen können Sie sich über Gratis-Apps auf das iPhone holen. In seinen Tipps hat sich Joachim Kläschen weitgehend auf Apps konzentriert, die Sie nicht in jeder anderen Empfehlungsliste finden. Viele können Sie übrigens auch auf dem iPad, zum Teil sogar auf dem Mac installieren. Freeware-Perlen für macOS brachten wir bereits gesammelt in Mac & i Heft 6/2021.

In der Developer’s Corner geht es dieses Mal um RoomPlan, das neue, auf Augmented Reality (AR) basierende Framework, das Apple auf der WWDC veröffentlicht hat. Es nutzt den LiDAR-Scanner im iPhone oder iPad, um einen Wohnraum in einen dreidimensionalen Grundriss zu überführen. Gero Gerber zeigt, wie Sie das RoomPlan-Framework in eigenen Projekten einsetzen können.

Fitbit macht sich seit 2007 als Anbieter zuverlässiger Fitness- und Gesundheits-Tracker verdient. Neue Sensoren in der Sense 2 sollen ganztägig körperliche Reaktionen auf Unruhe und Stress erkennen und so dabei helfen, deren Ursachen aufzuspüren. Zudem plant Google zwei Jahre nach der Übernahme des Unternehmens, seine Dienste Wallet und Maps auf das Wearable zu bringen – und wird die bisherige Wahlfreiheit bei der Anmeldung beschneiden. Inge Schwabe hat die neue Fitbit Sense 2 getestet und der Apple Watch gegenübergestellt.

WLAN zum Mitnehmen: Mobilfunk-Router bieten Internet ohne Kabel, auch in entlegenen Ecken, benötigen lediglich Netzempfang und eventuell noch eine Steckdose. Ihre Bandbreite kann sich durchaus sehen lassen. 5G-Router versorgen die ganze Familie, auch im Urlaub, und taugen gut als Ersatz oder Fallback für DSL, Kabel oder Glasfaser. Johannes Schuster hatte sechs stationäre oder mobile 5G-Router im Test.

Das neue Apple TV 2022 kommt ohne Lüfter aus und bringt einen flotteren Chip mit. Beide Varianten haben mehr Speicher als zuvor, doch das günstigere Modell schneidet beim Netzwerken schlechter ab. Berti Kolbow-Lehradt hat sich beide gründlich angeschaut.

Stellen Sie sich vor, der Strom fällt aus – und nicht nur Ihre Apple-Geräte stehen still. Ein Solar-Generator kann hier Abhilfe schaffen. Seinen Strom holt er sich auch von Fotovoltaik-Panels. Was Sie zum Thema wissen sollten und wie sich fünf vergleichbare Kandidaten ab 1200 Euro schlagen, steht im ausführlichen Testbericht von Johannes Schuster.

Kein bisschen wasserscheu ist die neue Outdoor-Uhr von Apple. Die Watch Ultra eignet sich sogar für Tauchgänge. Das hat Sebastian Trepesch glatt veranlasst, abzutauchen. Sein Erfahrungsbericht über das SCUBA-Tauchen mit der Apple Watch Ultra steht in Mac & i Heft 6/2022.

Heimautomatisierung grenzenlos: Nach einigen Verzögerungen ist der neue, plattformübergreifende Smarthome-Standard Matter endlich da. Geräte, die Matter beherrschen, lassen sich mit allen großen Plattformen steuern, egal ob HomeKit, Amazon Alexa, Samsung SmartThings oder Google Home. Apple hat ihn bereits integriert, andere Hersteller ziehen bald nach. Wie Matter funktioniert, was er für die Heimvernetzung mit HomeKit bedeutet und worauf Sie sich freuen dürfen, hat Holger Zelder zusammengestellt.

Silicon Munich: In München wird in diesen Wochen das größte Entwicklungszentrum von Apple in Europa bezogen. Die Forschungsergebnisse aus der bayerischen Landeshauptstadt haben für den iPhone-Konzern inzwischen eine große Bedeutung. Deshalb hat Apple-Chef Tim Cook Investitionen für 1 Milliard Euro bewilligt, die dazu beitragen sollen, eine strategische Schwäche zu beheben. Eine Reportage von Christoph Dernbach.

Nicht nur zu Weihnachten machen Fotobücher Freude. Im quadratischen Format eignen sie sich besonders gut für die Präsentation Ihrer Bilder. Markus Schelhorn hat getestet, wie viel Fotobuch man für rund 30 Euro erhält. Die Unterschiede sind erstaunlich.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine steht im Westen auch die Zuverlässigkeit der Wirtschaftsmacht China auf dem Prüfstand, das einen Krieg mit Taiwan beginnen und dafür sanktioniert werden könnte. Für Apple geht es nicht nur um einen lukrativen Absatzmarkt, sondern um zentrale Bereiche der Produktion, schreibt Christoph Dernbach in seinem Report “Zeit für Plan B”.

Wie immer enthält die neue Ausgabe außerdem jede Menge Tipps und Tricks, Tests von Apps, Zubehör und Spielen. Am 1. Dezember kommt Mac & i Heft 6/2022 in den gut sortierten Zeitschriftenhandel. Schon einen Tag eher können Sie es im Browser lesen, als PDF oder aufbereitet für die Lektüre auf iPhone und iPad, Android-Geräten und Kindle Fire in den Mac & i-Apps erwerben. Abonnenten halten es dann bereits in den Händen, und Plus-Abonnenten bekommen die Papier- und die digitale Ausgabe, die u. a. mit Bonusmaterial, interaktivem Lesemodus und Suchfunktion angereichert ist.

Abonnenten können Mac & i obendrein bei heise+ lesen, auch die vorab veröffentlichten Artikel. Voraussetzung für den Zugriff ist lediglich, dass Sie Ihr Abo mit Ihrem heise-online-Account verknüpfen. Dazu rufen Sie bitte die Seite „Meine Benutzerdaten“ auf und klicken im Bereich links auf „Abonnements“. (se)