heise-Angebot

Mac & i special mit über 500 iPhone-Tipps jetzt im Handel

Die besten iPhone-Tipps aus drei Jahren Mac & i zu iOS, Apple-Apps und beliebten Anwendungen, für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis in einem Sonderheft.

Lesezeit: 9 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Stephan Ehrmann

Das Mac & i special Herbst 2021 mit über 500 iPhone-Tipps gibt es jetzt auch im gut sortierten Zeitschriftenhandel. Sie können es auch bis 9.9. versandkostenfrei im Heise Shop bestellen – wahlweise auf Papier oder als PDF. Die Themen:

Die wesentlichen Funktionen des iPhones beherrscht natürlich jedes Kind. Apple hat im System, den Einstellungen und in Apps aber so manche Raffinesse versteckt, die Sie sich als fortgeschrittener Nutzer vielleicht aneignen wollen, um mehr draufzuhaben als die Masse. 54 Tipps widmen sich fortgeschrittenen Funktionen zu Homescreen, Einstellungen, Gesten und Apps, dem Entsperren mit Maske, dem Kontrollzentrum, der Cardiofitness, den AirPods, Widgets, der App-Mediathek, Emojis, dem Telefonieren, Corona-Warnungen, Bild im Bild, dem Datenschutz, der Schlafenszeit, der Passwort-Sicherheit, den AirPods, dem Drucken, der App-Suche, den Schnellaktionen, dem Mobilfunkdatenverbrauch, Mitteilungen und Nicht stören, dem Kontrollzentrum und vielem mehr.

Mac & i special iPhone-Tipps: Titelbild …

Das iPhone ist ein sehr persönliches Gerät, und dennoch sieht die Oberfläche bei allen Nutzern beinahe gleich aus. Seit iOS 14 können Sie das endlich ändern. Das Mac & i special zeigt, wie Sie Ihren Home-Bildschirm ganz individuell gestalten, eigene Widgets unterbringen und mit Kurzbefehlen praktische Funktionen nachrüsten. Zum Beispiel können Sie ein Foto auf dem Home-Bildschirm platzieren, Apps mit eigenen Namen und Icons versehen, Apps verstecken, sich mit Widgets einen ganz eigenen Funktionsumfang gestalten und individuelle Hintergründe konfigurieren. Wer möchte, kann sein iPhone sogar so konfigurieren, dass es nicht mehr wiederzuerkennen ist.

Die iPhone-Kamera-App ist sicherlich eine der beliebtesten. Sie taugt aber für mehr als nur Schnappschüsse, Selfies und flüchtige Familienfotos. Erfahren Sie, wie Sie mit eingebauten Funktionen, Zusatz-Apps und Tools faszinierende Bilder erschaffen. Mac & i zeigt beispielsweise, wie Sie manuell fokussieren, die Belichtung von Bildern anpassen, Motive und Perspektiven besser wählen oder extrem hoch aufgelöste Fotos aufnehmen. Außerdem lädt das Heft zum Experimentieren ein etwa mit Langzeitbelichtungen, dem Porträtmodus, der durchaus für Gegenstände taugt, oder dem Panoramamodus, den man auch hochkant verwenden kann. Ebenfalls gibt es für das anschließende Bearbeiten und Optimieren der Bilder hilfreiche Tipps.

Für die Topmodelle der iPhones hat Apple ein neues Dateiformat entwickelt: Mit ProRAW werden Ihre Fotos noch besser – allerdings nicht von allein. Wann Sie mit dem Format fotografieren sollten und wie Sie zum bestmöglichen Ergebnis kommen, steht im Sonderheft.

Dank der sehr guten Kamera im iPhone gelingen aber nicht nur tolle Fotos, sondern auch hochwertige Videos – sogar in 4K. Mit den 30 Tipps im Mac & i special perfektionieren Sie Ihre Filme, von scheinbaren Basics bis hin zu Filmtechniken, die wir uns bei Profis abgeschaut haben.

… und Inhaltsverzeichnis

Sämtliche Apple-Mails, die auf dem iPhone vorinstalliert sind, wurden auf leichte Bedienung getrimmt. Kennt man die versteckten und erweiterten Optionen, holt man aber deutlich mehr heraus. Mac & i bringt Tipps zu Safari, Mail, Nachrichten, zur Fotos-App, Kalender, Erinnerungen, Kontakte, Notizen, Musik-App, Bücher, Dateien, Bildschirmzeit, Schlüsselbund, Continuity, AirPlay, den Bedienungshilfen, zu Siri aber auch etwa zur Apple-ID.

Apples Karten-App wird immer besser. Einige neue Funktionen haben allerdings noch nicht den Weg über den großen Teich nach Europa gefunden. Unser Sonderheft liefert Tipps zu versteckten sowie erweiterten Funktionen und verrät, wo man besser auf die kostenlose Konkurrenz von Google ausweicht.

Die Apple-ID ist Voraussetzung zum Kauf von Apps und einigem mehr. Wer sie clever einsetzt, holt mehr aus seinem iPhone, aber auch aus iPad und Mac heraus – und spart obendrein Geld. 16 Tipps widmen sich nicht nur der optimalen Nutzung, sondern auch dem Lösen von Problemen.

Beim Navigieren oder am Fahrkartenautomat: Meist ist der Akku genau dann leer, wenn man ihn am dringendsten braucht. Mit unseren 9 Tipps holen Sie auch das letzte Quäntchen Laufzeit aus Ihrem iPhone heraus.

Endlich kann man wieder mehr reisen, und das iPhone ist immer dabei. Doch die meisten Besitzer unterschätzen ihr smartes Gerät in der Hosentasche – und glauben, alles zu wissen, um unterwegs besser zurechtzukommen. Doch wie so oft bei Apple verbergen sich in Einstellungen, Optionen und Apps wertvolle Möglichkeiten. Machen Sie Ihr iPhone zum perfekten Reiseassistenten. Mac & i verrät, wie Sie den Notruf und Notfallpass einrichten, die Telefon-App richtig konfigurieren, und zeigt, wie Sie günstig ins Internet kommen. Schonen Sie Ihr Mobilfunkvolumen und denken Sie dran, alle wichtigen (Reise-)Dokumente zu digitalisieren. Selbst zum Aufladen des Geräts im Hotel gibt es Tipps, auf die nicht jeder kommt.

Übrigens eignet sich das iPhone auch richtig gut auf dem Fahrrad, um Touren zu berechnen und zu protokollieren oder sinnvolle Dinge anzuzeigen. Hierzu geben wir ebenfalls ein paar Ratschläge, die Sie beachten sollten.

Mit Apples Gerätesuche lassen sich iPhones, iPads, Macs und Apple Watches aus der Ferne nicht nur orten, sondern auch zum Schutz vor dem Zugriff Dritter sperren und löschen. Lesen Sie im Sonderheft nach, wie Sie die wichtigsten Funktionen nutzen.

iOS-Apps können eine kostenlose Testphase anbieten, die sich automatisch in ein kostenpflichtiges Abonnement verwandelt. Betrüger nutzen das, um iPhone-Usern teure Abos unterzujubeln. Wir zeigen, wie Sie sich gegen die Abzocke wehren.

AirPlay 2 spielt dieselbe Musik in mehreren Räumen synchron oder unterschiedliche Lieder auf mehreren Lautsprechern ab – sogar von verschiedenen Herstellern, wahlweise per Siri. Erfahren Sie, wie Sie all das in den Griff bekommen und auch ältere Lautsprecher ohne AirPlay 2 einbinden.

Über die Jahre hat Apple Siri immer wieder verbessert und auf allen Plattformen integriert – von der Watch über iPhone, iPad und Mac bis zum HomePod und Apple TV. Inzwischen kann die intelligente Assistentin mehr, als man ihr zutraut. Mit den insgesamt 31 Tipps schöpfen Sie Siri voll aus.

Von kurzen Chat-Nachrichten über ausführliche Notizen bis hin zu langen Beiträgen: Viele Texte entstehen trotz der kleinen Tastatur und der harten Glasoberfläche auf iPhone und iPad. Mit ein paar Kniffen für iOS schreiben Sie Ihre Texte schneller und komfortabler.

In Apples Bedienungshilfen gibt es viele sehr praktische Einstellungen, von denen viele nichts ahnen. Unsere Tipps führen durch die besten Funktionen, mit denen Sie Ihre Geräte noch komfortabler bedienen – und Nervkram abschalten.

Möchten Sie WhatsApp aus Datenschutzgründen löschen und auf eine Alternative wie Signal oder Threema zurückgreifen? Oder nutzen alle Ihre Freunde plötzlich Telegram? Zu einem neuen Messenger zu wechseln, ist einfacher gesagt als getan. Schließlich sind die Gesprächspartner in der bisherigen App gelistet und manchen Chatverlauf mitsamt Fotos möchte man behalten. Mit unseren 11 Tipps meistern Sie die Hürden.

Auswählen und abspielen – die meisten Hörbuchdienste sind sehr bedienerfreundlich. Komplizierter wird es etwa, wenn Sie vorgelesene Werke von CDs einlesen, Klassiker kostenlos und legal im Internet finden oder Hörbücher in Apple Music aufspüren wollen. Doch auch das gelingt, wenn man weiß, wie.

Webseiten, Apps und auch Apples Betriebssysteme wollen oft mehr über das Nutzungsverhalten von Anwenderinnen und Anwendern erfahren, als man zunächst meint. Mac & i verrät in dem Sonderheft, wie Sie ein solches Tracking verhindern und den Informationshunger bändigen.

Apples neue Kennzeichnung im App Store zeigt endlich übersichtlich an, welche Daten von Nutzer und Gerät eine App auslesen will. Die Einführung erhielt viel Lob, doch es gibt offene Fragen und auch Kritik. Mac & i liefert Antworten.

Zum Abschluss bringt das Sonderheft über 50 zum Teil kniffelige Fragen und Probleme von iPhone-Besitzern sowie verständliche Antworten der Redaktion. Unter anderem geht es um zu wenig freien Speicher auf dem Gerät, die AirPods, die Gesichtserkennung in Fotos, um Kalenderabos, die Speicherung von Siri-Anfragen, um den Umzug von Daten auf ein neues iPhone, um Apple Pay, WLANs, Siri, Musik-Streaming, die Familienfreigabe, CarPlay, Banking-Apps, den Darkmode, HomeKit und vieles mehr.

Mac & i special iPhone-Tipps kostet im Handel wie im Heise-Shop 12,90 Euro. Sie können es auch im Browser lesen, als PDF (9,99 €) oder aufbereitet für die Lektüre auf iPhone und iPad, Android-Geräten und Kindle Fire in den Mac & i-Apps erwerben. Im Mac & i-Abo ist das Heft nicht enthalten.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(se)