heise-Angebot

Machine Learning: Thementage zu Natural Language Processing und MLOps im Herbst

Die Veranstalter der Minds Mastering Machines richten im November zwei Thementage mit jeweils sechs Vorträgen und einer Keynote aus.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Rainald Menge-Sonnentag

Die Entwicklerkonferenz Minds Mastering Machines bekommt dieses Jahr Zuwachs: Zusätzlich zu der Konferenz im Mai richten die Veranstalter heise.developer, iX und dpunkt.verlag im November 2021 zwei Thementage aus. Der erste widmet sich am 9. November der Sprachverarbeitung über Natural Language Processing, während der zweite am 24. November unter dem Schlagwort MLOps zeigt, wie sich ein Modell effizient in den produktiven Betrieb bringen lässt.

Im Bereich Natural Language Processing gab es in den letzten Jahren große Fortschritte mit Sprachmodellen wie BERT und der Verarbeitung über Transformer. Damit lohnt sich die Sprachverarbeitung für viele Einsatzfelder im Unternehmen. Die Vorträge auf dem NLP-Tag am 9. November 2021 behandeln folgende Themen:

  • Transformer-basierte Sprachmodelle
  • Sentiment-Analyse mit BERT
  • Die richtigen Antworten finden mit Question Answering
  • Verrauschte Daten mit Weak Supervision korrigieren
  • Texterzeugen mit Transfomer-Modellen
  • NLP in die Datenproduktion einbinden

Nach dem erfolgreichen Training und Proof of Concept gilt es, das Modell in die Produktion zu überführen und den Betrieb zu überwachen. Der MLOps-Thementag am 24. November 2021 hilft auf dem Weg und zeigt in den Vorträgen die wichtigsten Konzepte und Tools:

  • Vom Proof of Concept zur Produktion
  • MLOps mit der Hand am Arm
  • Modelle mit Open-Source-Technologien betreiben
  • MLOps in der Cloud
  • Praxisbericht: Ist mein Modell reif für die Produktion
  • Industrielle KI: Lebenszyklen und Feedback-Schleifen

Die Tickets für die beiden Thementage sind bis zum 18. Oktober (NLP) beziehungsweise bis zum 2. November (MLOps) zum Frühbucherpreis von jeweils 149 Euro verfügbar. Das Kombiticket für beide Tage zusammen kostet bis zum 18. Oktober 249 Euro (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.).

Zwei ganztägige Workshops runden das Programm ab. Am 16. November vermittelt "BERT, Sprachmodelle und Transfer Learning" eine praxisnahe Einführung in NLP, und am 29. November hilft "MLOps - Überblick, Methoden und Technologien" beim Umsetzen von MLOps für eigene Projekte. Die Workshopteilnahme kostet jeweils 449 Euro.

Wer über den Verlauf der Minds Mastering Machines und der zugehörigen Thementage informiert werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Veranstaltern auf Twitter folgen. Der Hashtag lautet #m3_2021.

(rme)