Märchenhafte Momente: Die Bilder der Woche (KW 02)

Wer im Winter zum Fotografieren rausgeht, kann auf Motive wie aus Geschichten treffen. Spannende Shots sehen Sie in den Bildern der Woche.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

Starkes Wintermotiv von sophie1404.

(Bild: sophie1404)

Von
  • Sebastian Arackal

Mit Fotografie nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag. Manchmal werden Sie mit märchenhaften Momenten belohnt, ein Augenblick wie in dem Bild Standing Tall von sophie1404. Die Fotografin war im Südschwarzwald unterwegs. Sie erklärt zu der atmosphärischen Tour: "Dichter Nebel und Sturm mit starken Schneeverwehungen peitschten fast waagerecht aus westlicher Richtung über die Bergkuppen, die die Windbuchen an diesem Tag in wahre Nebelgestalten verwandelten. Eine ganz außergewöhnliche Winterstimmung, die ich völlig alleine, ohne irgendeine Spur im Schnee, erleben durfte."

An dem Tag herrschten extreme Bedingungen fürs Fotografieren. Eine der Herausforderungen auf der Tour beschreibt sie folgend: "Schneekristalle und der eisige Wind ließen mein Objektiv permanent zufrieren und ich musste die Linse praktisch alle 30 Sekunden mit einem Tuch vom festgefrorenen Schnee befreien." Ihr Foto kam diese Woche bei den Betrachtern besonders gut an. Ihr Ziel hat sie erreicht: "Ich wollte den Winter nicht nur bei sonnigem Wetter, sondern auch bei rauen Bedingungen vorstellen und die Stimmung einfangen, die dann herrscht."

Rudolf Wildgruber suchte eigentlich etwas ganz anderes: die Sonne. Er fand die Kälte und die Nebel am malerischen Walchensee, der etwa 75 Kilometer von München entfernt liegt und einer der größten und tiefsten Alpenseen Deutschlands ist. "Erstaunlicherweise waren trotz des kalten Wetters viele Wind- und Kitesurfer unterwegs. Der Nebel verteilte sich gleichmäßig auf der Wasseroberfläche und legte ein milchiges Grau über das Wasser und die umgebenden Berge." Wildgruber schoss sein Bild Nebelsurfer. Ihn fasziniert die Stimmung des Motivs: "Der Nebel verteilte sich gleichmäßig auf der Wasseroberfläche und legte ein milchiges Grau über das Wasser und die umgebenden Berge. Der Surfer passte mit seinem blauen Segel perfekt in die Farbstimmung. Die Sonnenstrahlen bringen das Blau des Segels zum Leuchten."

In der Türkei spielt die Szene Eule an der Wand, ein eigentlich kleiner Augenblick des Alltags, den Mira1959 mit viel Gefühl für die atmosphärische Wirkung des Lichtspiels eingefangen hat. Sie erklärt zur Entstehung des Fotos: "Erst kurz bevor ich die Kerze im Windlicht auslöschen wollte, fiel mir der Schatten in 'Eulen-Optik' an der Wand auf. Ich habe alle anderen Lichtquellen im Wohnzimmer ausgeschaltet und zur Kamera gegriffen."

Unsere Bilder der Woche sehen Sie hier noch einmal im Überblick:

Bilder der Woche KW02 (7 Bilder)

Hogwarts

In der Welt der Harry-Potter-Romane ist Hogwarts eine bedeutende Zaubererschule, sie befindet sich in einem riesigen alten Schloss voller Magie und Geheimnisse. Fotograf Bernhard Strachwitz ließ sich davon zu seinem "Corona-Projekt" inspirieren, er schrieb uns zu der aufwändigen Montage: "Ich konnte mir das Lego-Schloss ausborgen und fotografierte es in meinem Garten bei Nacht so mit Blitzlicht, dass ich damit das Mondlicht simulieren konnte. In weiterer Folge fuhr ich zu einem Almsee in der Steiermark und erkundete, wann der Vollmond so stehen würde, dass ich ihn für mein Bild verwenden konnte. Zu dieser Zeit fuhr ich also nochmals am Abend zu diesem See, und fotografierte diesen mit passendem Mond mit verschiedenen Belichtungen. Natürlich achtete ich auf die korrekte Perspektive, um geeignetes Montage-Material zu haben. Schließlich folgte noch die Bearbeitung in Photopshop, wo Schloss am Felsen und See in Einklang gebracht werden mussten. Die nicht realistische Darstellung des Mondes (Sichtbarkeit der Oberfläche in Verbindung mit dem leuchtenden Kranz) war Absicht. Detail am Rande: Die Fenster des Schlosses wurden einzeln mit der Handy-Taschenlampe von hinten beleuchtet und die Fotos alle in Photoshop zusammengesetzt."
(Bild: Cappy)

(sea)