heise-Angebot

Make Sonderheft "Loslegen mit Holz": So klappt auch Ihr erstes Holzprojekt

Die Make-Sonderausgabe zeigt, wie man auch als echter Einsteiger erfolgreich Projekte aus Holz umsetzt – ob per Hand, mit Kreis- und Stichsäge oder CNC-Fräse.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge
Von
  • Peter König

Wären Voll- und Leimholz und Holzwerkstoffe von der Spanplatte über MDF bis zum Multiplex nicht schon längst da, müsste man diese Materialien dringend erfinden: Sie sind gut zu bekommen, auch in großen Abmessungen, dabei relativ günstig, halten viel aus und man braucht kein gelernter Tischler zu sein, um sie zu bearbeiten.

Das Make-Sonderheft "Loslegen mit Holz" hilft Ihnen speziell bei den ersten Schritten im Umgang mit diesen Materialien und zeigt etwa, wie man Holz mit Schrauben, Leim, Dübeln oder Nut und Feder einfach, aber solide verbindet. Sie erfahren, welches das richtige Holz für Ihr Projekt ist (und warum) und welche Werkzeuge Sie für den Einstieg wirklich brauchen. Schließlich gibt es handfeste Praxistipps für den sicheren Umgang mit Tisch- und Handkreissäge.

Make Sonderheft: Loslegen mit Holz

Make-Sonderheft "Loslegen mit Holz" (14 Bilder)

Wer mit Holz baut, braucht nicht immer einen detaillierten Plan: Im Make-Sonderheft "Loslegen mit Holz" zeigen wir Schritt für Schritt, wie man etwa eine passgenaue Transportkiste für einen Roboter baut, ohne überhaupt mit Materialstärken, Innen- und Außenmaßen rechnen zu müssen ...

Wer noch selbst kein Holzprojekt im Kopf hat, findet im Heft eine Reihe von Anregungen Anleitungen, die jeden Arbeitsschritt im Detail zeigen. Der Clou: Aus Holz lassen sich mit wenig Aufwand viele praktische Helfer für die eigene Werkstatt bauen. So gelingen mit der selbstgemachten Sägeführung präzise gerade Schnitte und beim Bau der beschriebenen Sägebank samt exakt passendem Sägebock lernt man nebenbei viel über Holzverbindungen.

Die Designer-Werkbank bringt ein schickes Mini-Labor auch in die kleinste Wohnung und lässt sich nach dem Basteln einfach zuklappen. Der Holzlautsprecher hat weder Membran noch Elektronik – nur durch den Klangkanal im Inneren wird die Musik vom Smartphone lauter. Vollends magisch wird es bei unserer Book Nook, einer Diorama-Buchstütze, ach was: einer beleuchteten Miniaturgasse, die zwischen den Büchern in die Tiefe des Regals führt. Treten Sie näher, tauchen Sie ein!

Außerdem im Heft

Auf den 138 Seiten dieses Hefts erfahren Sie außerdem, welche Werkzeuge Ihnen den Einstieg bei minimalem Aufwand maximal erleichtern – und zwar unabhängig davon, ob der Umgang mit Holz für Sie eine Rückkehr zum echten Handwerk sein soll oder ob Sie mit handlichen Maschinen schnell zum Ziel kommen wollen. Apropos Maschinen: Falls Sie gerade mit der Anschaffung einer oder mehrerer Stich-, Kapp- oder Kreissägen liebäugeln, finden Sie eine Kaufberatung und einen Preisvergleich online bei den Kollegen von TechStage.

Das Make-Sonderheft beschäftigt sich aber außerdem auch ausführlich mit den Themen Lasercutting und CNC-Fräsen für die Holzbearbeitung – eine Maschine des letzteren Typs kann man durchaus selbst bauen und genau an die persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Das Make-Sonderheft "Loslegen mit Holz" ist online und im Zeitschriftenhandel für 10,90 Euro erhältlich. Mit einem unserer Abos lag das Heft bereits im Briefkasten. Außerdem können Sie die Make-Sonderausgabe bequem im Heise Shop bestellen. Wenn Sie die Make lieber digital lesen, können Sie das in unseren Apps für iOS und Android oder in der PDF-Version aus dem Heise Shop. Online finden Sie auch das Inhaltsverzeichnis des Make-Sonderhefts "Loslegen mit Holz". (pek)