heise-Angebot

Maker Faire Hannover: Maker gesucht

Vom 10. bis 11. September findet die Maker Faire Hannover statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, Show-Acts sind gebucht und Tickets jetzt erhältlich.

Lesezeit: 6 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Makey das Maker Faire Maskottchen sucht Maker
Von
  • Kristina Fischer
Inhaltsverzeichnis

Am 10.-11. September 2022 findet die Maker Faire Hannover statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, erste Highlights sind bereits fest gebucht und Tickets werden reichlich gekauft.

Auf rund 7.500 qm Ausstellungsfläche ist eine Menge Platz. Wir suchen wie immer Maker, die gerne ausstellen möchten, und freuen uns auf kreative Projekte, Ergebnisse aus den letzten zwei Jahren Pandemie, innovative Impulse und spannende Eigenbauten. Bis Anfang Juli sind Maker herzlich dazu eingeladen, sich über das Call-for-Makers Formular mit ihren Ideen und Projekten anzumelden.

Wer nicht ausstellen mag, aber gerne redet, kann seine Vision mit den Besuchern teilen und Speaker werden. Es werden Slots im Vortragsprogramm des Future Meeting Spaces und in der Entertainmentshow auf der Außenbühne angeboten. Auch Workshops sind sehr gefragt und können extra eingereicht werden.

Der Anmeldeschluss endet am 10. Juli. Maker, Speaker und Workshopleiter können bis dahin ihre Projekte über die Internetseite der Maker Faire Hannover einreichen. Die Redaktion der Make sowie das Maker Faire-Organisationsteam freuen sich auf zahlreiche Einreichungen. Tickets können bereits jetzt über den Online-Shop erworben werden.

Der Ausstellungsbereich wird sich über drei Hallen und einen Außenbereich erstrecken. Mit der Niedersachen- und der Eilenriedehalle wird viel Platz für kreative Stände geboten, an denen sich Maker präsentieren und Besucher inspirieren können. Die Glashalle wird als abgedunkelte „Dark Gallery“ für Lichtprojekte genutzt. Hier kommen diese besonders gut zur Geltung und Besucher können in die Welt rund um LEDs abtauchen. Im Stadtpark werden insbesondere Handwerksprojekte rund um Holz und Stahl in Szene gesetzt.

Im Stadtpark wird auch die Außenbühne platziert, die das Konzept der Entertainmentshow der Digital Maker Faire 2021 fortführen und die Vielseitigkeit der Maker-Welt demonstrieren wird. Auch für die Entertainmentshow dürfen gerne Vorschläge eingereicht werden. Seien es wissenschaftliche Wow-Effekte, spannende Impulsvorträge rund um Maker-Themen, Panels rund um Youtuber, Cosplay oder clevere DIY-Tricks. Das Organisationsteam berät hierzu gerne. Für klassische Vorträge sind im Future Meeting Space noch Zeitslots frei. Zwei Vortragsbereiche bieten hier die Möglichkeit, informatives Maker-Wissen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis weiterzutragen.

Workshops sind derzeit beliebter denn je. In einem extra ausgewiesenen Workshopbereich können Maker ihre Fähigkeiten und ihr Wissen an Besucher weitergeben und somit zum Selbermachen animieren. Auch am eigenen Stand können Workshops für Besucher angeboten werden.

Maker Faire

Das Technik- und Kreativfestival für die ganze Familie. Hier kommen alle auf ihre Kosten, die gerne basteln, bauen, erfinden, experimentieren, tüfteln, handwerken und recyclen. Eine Maker Faire inspiriert zum kreativen und spielerischen Umgang mit Materialien und Technik und lädt zum Gespräch mit Gleichgesinnten ein. Vor allem dürfen die Besucherinnen und Besucher auch selbst mit anfassen und Sachen ausprobieren: bei zahlreichen Mitmach-Aktionen wie Experimenten, Workshops oder Kunstprojekten.

Zuerst einmal macht es Spaß! Aber da ist noch mehr: