Mattermost 6.0.0: MS-Teams-Konkurrent speziell für Entwickler

Chat, Checklisten und Kanban-Planung – Mattermost offeriert in der neuen Version 6.0.0 ein Kollaborationspaket mit Fokus auf Entwickler.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

(Bild: Mattermost)

Von
  • Moritz Förster

Die freie Server-Software Mattermost ist in Version 6.0.0 deutlich erweitert. Mit Mattermost sollen Entwickler ihre Arbeit koordinieren – grob zu vergleichen mit Slack oder Microsoft Teams. Neu ist, dass das Paket nun standardmäßig die drei Produkte Channels, Playbooks und Boards umfasst. Channels sind für den Chat und das Teilen von Dateien zuständig, in den Playbooks lassen sich Aufgaben in Checklisten verwalten sowie automatisieren. In den Boards können Programmierer ihre Projekte im Kanban-Stil planen

Ferner stehen nun viele zuvor als Beta getestete Funktionen allgemein zur Verfügung. Unter anderem können Nutzer nun Kanäle archivieren und Anwender als Gäste hinzufügen. Des Weiteren führt die neue Version ein neues Standard-Theme namens Denim und ein helles Theme namens Quartz ein. Existierende Themes haben die Entwickler ebenfalls aktualisiert. Auch an vielen Stellen der Oberfläche hat das Projekt Hand angelegt, wie aus der Dokumentation des neuen Release hervorgeht.

Jedoch sind auch einige Funktionen weggefallen. So ersetzt das Werkzeug mmctl die meisten Kommandozeilenbefehle, den Slack-Import im Menü löst das Tool mmetl ab. Mattermost 6.0.0 setzt außerdem wenigstens MySQL 5.7.12+ und Elasticsearch 7.0 voraus, auch funktioniert die Desktop-Anwendung nicht mehr mit Windows 7.

Mattermost Server erscheint als Open-Source-Software unter der MIT-Lizenz. Die Entwickler bieten aber ebenfalls kommerzielle Varianten an, die weitere Funktionen umfassen. Auch hier gab es einige Änderungen, unter anderem umfasst das Professional-Angebot nun Single-Sign-On-Funktionen und eine Jira- sowie Office-365-Integration der alten E20-Lizenz. Details hierzu finden sich ebenfalls in der Dokumentation.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)