Alert!

McAfee Total Protection: Angreifer könnten Daten löschen

Ein wichtiges Sicherheitsupdate schließt eine Schwachstelle in der Anti-Viren-Software von McAfee.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

(Bild: Photon photo/Shutterstock.com)

Von
  • Dennis Schirrmacher

Wer McAfee Total Protection unter Windows einsetzt, sollte sicherstellen, dass die Anwendung auf dem aktuellen Stand ist. Andernfalls könnten sich Angreifer durch eine Sicherheitslücke Zugang zu Systemen verschaffen.

In einer Warnmeldung versichert der Softwarehersteller, dass Nutzer die gegen mögliche Attacken abgesicherte Version 16.0.43 über die automatische Update-Funktion bekommen sollen. Die geschlossene Sicherheitslücke (CVE-2021-0280) ist mit dem Bedrohungsgrad "hoch" eingestuft.

Aufgrund von Fehlern bei der Erstellung von Symlinks könnte sich ein lokaler Angreifer höhere Nutzerrechte verschaffen und im schlimmsten Fall Dateien löschen.

(des)