Menü
c't Fotografie

Mediathek-Tipps rund um das Thema Fotografie (KW 8)

Diesmal unter anderem mit Beiträgen zu den Ilford Masters, den weltbesten Pressefotos, Fotofälschungen und wie man sie erkennt, dem Tierfotografen Peter Wichers, der in Niedersachsen Seeadler fotografiert und das Kunst- und Kulturzentrum Monschau, das es seit Jahren schafft, weltberühmte Fotografen in die Eifel zu holen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: 3sat)

ARD - Große Ehre für Fotografen: Seit 42 Jahren ist er im Foto-Geschäft. Mit seiner Kamera reist er rund um die Welt. Jetzt gehört er zur Riege der "Ilford Masters".

ARD - KuK Fotoausstellung: Herbert List: Das Kunst- und Kulturzentrum Monschau schafft es seit Jahren, Ausstellungen mit weltberühmten Fotografen in die Eifel zu holen. Die neueste Ausstellung holt Perlen eines Hamburgers in die Kulturprovinz: Herbert List und seine Schwarz-Weißfotos. Wie schaffen es die Ausstellungsmacher, solche hochkarätigen Fotos nach Monschau zu holen? Wieso sind Sammler bereit, für eine Ausstellung in der Provinz ihre Bilder her zu geben?

ARD - Lieblingsstücke: Foto in Öl: Um ein besonderes Kinderfoto in Szene zu setzen, benötigt man laut unserer Upcycling-Expertin Vera Harter nur ein bisschen Mut und ein Einmachglas – gefüllt mit Speise-Öl, Sand und Muscheln. Ein maritimer Hingucker!

MDR - Manipulierten Fotos auf der Spur: Eine Firma aus Dresden deckt Fotofälschungen im Internet auf. Ihr Programm erkennt, ob ein Foto oder Video nach der Veröffentlichung noch einmal bearbeitet wurde.

NDR - Peter Wichers: Der "Seeadler-Fotograf": 50 Brutpaare in Niedersachsen, davon zehn im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue: Der Seeadlerschutz trägt Früchte. DAS! hat den Fotografen Piter Wichers begleitet.

NDR - Weltbeste Pressefotos im Oldenburger Schloss: Im Oldenburger Schloss werden seit Sonnabend die Siegerfotos des World Press Photo Contest 2016 gezeigt. Ein Rundgang durch die Ausstellung - mit Fotograf Torsten von Reeken.

WDR - Tierfotografin Tanja Brandt über die Liebe zu ihren ungewöhnlichen Haustieren: Wo die Liebe hinfliegt, entstehen kuriose Freundschaften - wie die zwischen Schäferhund, Greifvögeln und Tierfotografin Tanja Brandt. Ihre Fotos gehen um die ganze Welt und finden zum Thema "beste Freunde" sogar Eingang in Schulbücher.

WDR - Gudrun Holtz über ihr Fotoprojekt: Jeder Mensch hat Narben. Und so mancher wird durch sie jeden Tag an schlimme Erfahrungen erinnert. Die Journalistin Gudrun Holtz hat Menschen und ihre Narben fotografiert und dabei festgestellt, dass Narben nicht nur Spuren auf der Haut, sondern auch auf der Seele hinterlassen.

ZDF - Die Fotografin Jila Dejam: Die Iranerin Jila Dejam war unter den Fotografen, die 1977 die Eröffnung des Teheran Museum of Centemporary Art (TMoCA) dokumentierten. Wir treffen sie. (tho)