Whatsapp-Nachrichten lassen sich 60 Stunden lang löschen

Whatsapp hat die Frist verlängert, während der sich gesendete Nachrichten wieder löschen lassen. Bis zu zwei Tage und 12 Stunden haben Nutzer dafür nun Zeit.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 37 Beiträge

(Bild: BigTunaOnline/Shutterstock.com)

Von
  • Greta Friedrich

Wer eine Whatsapp-Nachricht bereut, kann sie nun bis zu zwei Tage und zwölf Stunden nach dem Abschicken wieder aus dem Chat löschen. Whatsapp hat diese Frist verlängert, bisher blieb nur gut eine Stunde, um eine Nachricht wieder zu entfernen.

Die Neuerung teilte Whatsapp am Montagabend auf Twitter mit: Nutzerinnen und Nutzer hätten nun "etwas mehr als zwei Tage" Zeit, um eine Nachricht zu überdenken und doch noch aus einem Chat zu entfernen. Laut dem Blog 9to5mac beträgt die genaue Zeit 60 Stunden. Bisher habe die Löschfrist bei genau einer Stunde, acht Minuten und 16 Sekunden gelegen, bei Whatsapp selbst war von etwas mehr als einer Stunde die Rede.

Um eine Nachricht bei Whatsapp zu löschen, halten Sie die Nachricht gedrückt und tippen dann auf das Mülleimer-Symbol, das in der Leiste oben erscheint. Vor Ablauf der Löschfrist können Sie dann "Für alle löschen" wählen. Dadurch verschwindet die Nachricht bei allen Chatmitgliedern, stattdessen erscheint der Hinweis, dass diese Nachricht gelöscht wurde. Eine ausführliche Anleitung finden Sie bei heise tipps+tricks, auch zum Thema selbstlöschende Nachrichten.

Trotz allem kann es sein, dass eine Nachricht vor dem Löschen doch von jemandem gelesen oder gar in einem Screenshot festgehalten wird. Außerdem laden manche Handys Fotos in Chats automatisch herunter, das kommt auf die Einstellungen des Nutzers an. Die Fotos bleiben auch dann auf dem Telefon, wenn die eigentliche Nachricht aus dem Chat entfernt wird. Die Löschfunktion ist also keine Garantie dafür, dass eine Nachricht aus der Welt ist – es empfiehlt sich also trotzdem, vor dem Senden nachzudenken.

(gref)