heise-Angebot

Mehr über Ceph lernen: Ceph Day bildet Abschluss der storage2day 2020

Mit einem Weiterbildungstag zum Open-Source-Objektspeicher Ceph endet die Online-Konferenz storage2day für das Jahr 2020.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Susanne Nolte

Mit dem Ceph Day am 12. November findet in einer Woche der letzte Online-Tag der storage2day 2020 statt. Zentrales Thema sind der Open-Source-Objektspeicher Ceph und seine Einbindung in die unterschiedlichsten Umgebungen. Sieben Vorträge führen die Teilnehmer durch den Quasi-Standard des Software-defined Storage.

Nach einer Einführung in das verteilte Storage-System stehen zuerst zwei unbequeme Themen an: Ceph-Security und Mythen rund um den Object Storage. Die Zeit rund um die Mittagspause gehört dem Thema Integration: Zuerst soll Ceph mit Samba verheiratet werden, dann Teil einer Container-Umgebung werden, und zwar in zweierlei Weise: Einerseits soll Ceph selbst innerhalb einer Container-Umgebung betrieben werden, andererseits als Storage Container bereitstellen.

Den Nachmittag füllen zwei Praxisberichte aus: Zuerst berichtet Klaus Steinberger von einem hochverfügbaren Virtualisierungscluster mit Ceph und Open Source an der LMU München. Danach zeigt der Vortrag "GitOps für Storage – Ein Merge Request bis zum produktiven Ceph-Cluster", wie die Administratoren der HanseMerkur-Versicherung das GitOps-Konzept auf das Deployment des Ceph-Clusters anwendeten und sich der Herausforderung stellten, diesen Ansatz mit SUSEs Ceph-Deployment-Lösung Deepsea zu verheiraten und den Cluster ausfallsicher über zwei Standorte zu verteilen.

Der Ceph Day beschließt die diesjährige storage2day, die Corona-bedingt in diesem Jahr online stattfindet. Im Februar 2021 setzt die iX-Konferenz für Speichernetze und Datenmanagement ihr Programm nahtlos mit dem Thema Storage mit Open Source fort. Danach folgen die Tage zur Storage-Architektur im März und zur Storage-Performance nach den Osterferien.

Wie das Vor-Ort-Pendant 2019 richtet sich auch die Onlinekonferenz an Admins, Rechenzentrums- und Storage-Verantwortliche und IT-Leiter, die sich im Bereich der Storagetechnik weiterbilden wollen. Den Ceph Day flankieren zwei Ceph-Workshops: Der in Ceph einführende Workshop "Object Storage 101: Der schnellste Weg zum eigenen Ceph-Cluster" findet ganztägig am 10. November statt und der weiterführende "ROOK – Ceph-Storage für Kubernetes" ebenfalls ganztägig am 17. November.

(sun)