Messenger Signal: Neue Funktionen sollen bei Organisation von Gruppen helfen

Der Krypto-Messenger veröffentlicht neue Funktionen für Gruppen. Darunter sind neue Admin-Rollen, Rechte-Verteilung und Erwähnungen innerhalb der Gruppe.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 30 Beiträge

(Bild: Shutterstock/AlexandraPopova)

Von
  • Wilhelm Drehling

Die WhatsApp-Alternative Signal führt neue Rechte in Gruppen ein, damit die sich besser organisieren lassen. In erster Linie beschränken sich die Funktionen auf neue Möglichkeiten der Rechtevergabe durch einen Admin und der Möglichkeit, Erwähnungen im Gruppenchat zu schreiben. Die Funktionen können nach dem neusten Update genutzt werden, solange alle Mitglieder der Gruppe die jüngste Version von Signal nutzen.

Mit dem neuen Update setzt Signal Maßnahmen um, mit denen das strikt basisdemokratische Gruppensystem verbessert werden soll. Das bisherige Sicherheitssystem des Messengers hatte die Sicherheit verbessert, führte jedoch bei großen Gruppen zu Schwierigkeiten, da keine Rechteverteilung existierte. Laut dem neusten Blogeintrag von Signal ändert sich das mit der neuen Admin-Rolle. Ein Admin kann nun unterschiedliche Rechte, wie das zur Namensänderung oder zur Änderung der Gruppenbeschreibung, an Mitglieder verteilen oder auch wieder entziehen.

Mit der neuen Admin-Rolle können auch Personen aus dem Gruppenchat entfernt werden.

(Bild: Signal Blog / Screenshot)

Die zweite Funktion ist mehr nützlich als wichtig, trägt aber zur Übersichtlichkeit vom Gruppenchat bei. Durch sogenannte "@Mentions“ – also Erwähnungen – können Nutzer andere Personen in der Gruppe ansprechen. Diese können dann zu einem späteren Zeitpunkt anhand eines neu eingebauten Buttons direkt an die betreffende Stelle springen. In den Einstellungen können dann entsprechend dazu Benachrichtigungen eingestellt werden.

Der Messenger Signal ist auf iOS und Android verfügbar. Mittlerweile gibt es auch eine Desktopanwendung die auf Mac, Windows und Linux funktioniert, die Anleitung findet sich hier.

(wid)