Microsoft: E-Mail-Suche in Outlook unter Windows 10 funktioniert wieder

Microsoft hat Fehler bei der E-Mail-Suche von Outlook behoben, die durch Sicherheitsupdates für Windows 10 verursacht wurden.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 25 Beiträge

(Bild: VDB Photos/Shutterstock.com)

Von
  • Marie-Claire Koch

Microsoft hat Fehler bei Outlooks Suchfunktion unter Windows 10 behoben. Im November 2021 veröffentlichte Sicherheitsupdates ab Version KB5007253 hatten bei zahlreichen Nutzerinnen und Nutzern dazu geführt, dass die Suche keine aktuellen Ergebnisse mehr lieferten. Lokale als PST- oder OST-Dateien abgespeicherte E-Mails tauchten dadurch nicht auf.

Laut Microsoft waren POP-, IMAP-Konten, gehostete Microsoft Exchange- sowie Microsoft 365-Konten von der fehlerhaften E-Mail-Suche betroffen. Sofern die Standardsuche in der Outlook-App auf Serversuche eingestellt war, wirkte sich der Fehler lediglich auf die erweiterte Suche aus. Microsoft hat die Fehler durch Out-of-Band-Windows-Updates (Sonderupdates) oder über die Funktion Known Issues Rollback (KIR) beseitigt. Bei letzterem kann die Fehlerbehebung allerdings noch bis zu 24 Stunden dauern, wie Microsoft mitteilte. Ein Neustart könnte beschleunigend wirken.

Folgende Windows-Plattformen und -Server waren betroffen:

  • Client: Windows 11, Version 21H2; Windows 10, Version 21H2; Windows 10, Version 21H1; Windows 10, Version 20H2; Windows 10, Version 1809; Windows 10 Enterprise LTSC 2019
  • Server: Windows Server, Version 20H2; Windows Server, Version 1809; Windows Server 2019

Windows-Administratoren können auf Geräten in Unternehmen Gruppenrichtlinien installieren und konfigurieren, um die Fehler zu beseitigen. Dazu hat Microsoft für Unternehmensumgebungen Gruppenrichtlinien veröffentlicht. Dabei sei es wichtig, die passenden Gruppenrichtlinien zu nutzen.

Windows-11-Nutzern und denjenigen, die den Fix noch nicht über KIR erhalten haben, rät Microsoft, die Windows-Desktop-Suche zu deaktivieren und Outlooks integrierter Suchmaschine zu wechseln.

Lesen Sie auch bei tipps+tricks

(mack)