Microsoft Edge hat Probleme bei der Wiedergabe von YouTube-Videos

Edge sowie andere Chromium-basierte Browser machen Probleme bei der Wiedergabe von YouTube-Videos, wenn die Browsererweiterung AdBlock Plus verwendet wird.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 105 Beiträge

(Bild: StockStudio/Shutterstock.com)

Von

Mit dem neuen Edge-Browser gibt es Schwierigkeiten bei der Wiedergabe von YouTube-Videos. Bei betroffenen Nutzern wird der Abspielbereich schlicht schwarz. Und im Browserfenster des neuen Microsoft Edge zeigt der Player beim Versuch, ein YouTube-Video wiederzugeben, eine Fehlermeldung ‘An error occurred. Please try again later. (Playback ID: [video_id])’.

Der Autor dieses Artikels ist auf den veröffentlichten Techcommunity-Beitrag Known Issue – Adblock causing errors on YouTube gestoßen. Microsoft ist der Fehler also bekannt und die Entwickler geben an, dass das Problem in allen Versionen (Developer, Canary, Stable etc.) des neuen Chromium-basierenden Edge-Browsers auftrete. Das bedeutet, dass eigentlich alle Clones des Google Chromium-Browsers (z.B. Vivaldi, Iron etc.) betroffen sein müssten.

Laut Microsoft, zeigen Nutzerrückmeldungen, dass das Wiedergabeproblem in Verbindung mit dem Einsatz der Browser-Erweiterungen AdBlock (Plus) oder Adblock for Youtube auftrete. Microsoft untersucht zur Zeit das Problem und versucht die Ursache zu finden. Als Workaround schlagen die Entwickler vor, die AdBlock (Plus) Browser-Erweiterungen zu deaktivieren und die betreffende Seite zu aktualisieren.

Die genaue Ursache, die für dieses Problem verantwortlich ist, scheint derzeit aber unklar. Microsoft bittet betroffene Benutzer daher um Feedback. Sofern der Fehler auftritt, würden die Microsoft-Edge-Entwickler gerne wissen, ob diese Fehlermeldung auch ohne Adblock-Erweiterung auftritt und ob der oben angegebene Workaround (den Adblocker deaktivieren und die Seite aktualisieren) den Fehler behebt.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Für das Feedback ist das Drei-Pünktchen-Menü zu öffnen und es sind die Befehle "Hilfe und Feedback –> Feedback" senden zu wählen. In einem Formularfenster lässt sich dann eine Beschreibung verfassen. Über ein Kontrollkästchen kann der Benutzer veranlassen, dass Diagnosedaten erhoben und zum Feedback hinzugefügt werden.

Im Blog des Autors hat ein Benutzer diesen Kommentar mit einer weiteren Fehlerbeschreibung hinterlassen. Dieser Bug betrifft aber nur die Developer- und Canary-Versionen des Chromium-basierenden Edge-Browser. Wurde der Miniplayer zur Wiedergabe eines YouTube-Videos verwendet, kommt es bei Umschaltung auf die Vollbild-Anzeige zu Darstellungsproblemen.

Edge steht auch in der Kritik, weil der Browser sich Daten anderer Browser schnappt – ohne Zustimmung. Dazu gehören Lesezeichen, Cookies und Einstellungen.

(emw)