Microsoft: Über das Firmen-Teams mit Privatkontakten chatten

Microsoft öffnet Teams weiter: Ein Update erlaubt es Nutzern ab sofort, auch mit Privataccounts zu chatten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: wichayada suwanachun / Shutterstock.com)

Von
  • Jonas Volkert

Künftig können Nutzer von Microsoft Teams User auch mit externen Kontakten Unterhaltungen starten, die kein Konto bei der eigenen Organisation haben. Mit Mitgliedern anderer Institutionen und Firmen war das bereits möglich, jetzt geht es auch mit privaten Accounts – solange die Admins es erlauben.

Vor allem KMUs würden Teams häufig ohne Unternehmenslizenz und nur über Personal Accounts nutzen, schreibt Microsoft im Blog-Post zur Ankündigung. Die Einladung zum Austausch mit Externen in Teams ist über das Eröffnen eines neuen Chats möglich. In der Adresszeile kann man künftig die E-Mail-Adressen oder Telefonnummern externer Geschäftskontakte eingeben und diese anschließend zum Gespräch einladen. Auch Gruppenchats sind dann so möglich.

Endgültig das Sagen darüber, ob und wie die eigene Firma das neue Feature zur Verfügung stellt, liegt aber bei den Admins: Sie können bestimmen, ob man fremde Einladungen annehmen und Chat-Invitations aussprechen darf. Über Microsoft Teams Connect konnten Teams-User bereits seit letztem Jahr mit Mitgliedern anderer Firmen, aber eben nur mit Organisationsaccounts, Unterhaltungen starten. Der Roll-Out der neuen Funktion startet ab sofort.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)