Microsoft: WSL ab sofort als Store-App, langfristig sollen alle Nutzer wechseln

Ab sofort lässt sich als Windows Subsystem for Linux als App aus dem Microsoft Store installieren. Perspektivisch sollen alle Anwender sie einsetzen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 135 Beiträge

(Bild: Primakov/Shutterstock.com)

Von
  • Moritz Förster

Als App aus dem Microsoft Store erscheint ab sofort das Windows Subsystem for Linux. Es handelt sich um die reguläre Version der Software für Windows 11. Allerdings sollen Nutzer so schneller Aktualisierungen erhalten, unabhängig vom Betriebssystem. Bislang stand das WSL ausschließlich als optionale Windows-Komponente zur Verfügung und erhielt neue Features als Teil von dessen Updates.

Letztere Version bleibt erhalten und außerdem lässt sich die App neben dem bisherigen WSL installieren. Allerdings stellt die Store-Version die bevorzugte Applikation dar – ist sie vorhanden, müssen Nutzer sie verwenden. Des Weiteren will Microsoft, dass langfristig alle Anwender das Store-WSL einsetzen. Bis wann das geschehen soll, bleibt offen. Zumindest Windows 11 soll auch künftig wie gehabt das WSL umfassen.

Zum Start handelt es sich bei der Store-App um eine Preview-Version. Details zur Installation finden sich in der Ankündigung. Windows 11 steht seit Anfang Oktober allgemein zur Verfügung.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)