Microsoft eröffnet eigenes GitHub-Repository für C#-Standardisierung

Auf GitHub gibt es neuerdings ein Repository zur öffentlichen Dokumentation der Standardisierung von C#. Die .NET Foundation koordiniert die Arbeit am Standard.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge
Von
  • Silke Hahn

Das Standardisierungskomitee für C# hat auf GitHub einen Ort erhalten, an dem es öffentlich einsehbar die Standardisierung des Projekts vorantreiben kann. Der Ankündigung im .NET-Blog zufolge soll die Öffnung der Standardisierungsarbeit zum Einsehen für alle Interessierten und die Koordination unter dem Dach der .NET Foundation am Ende zu einem "akkurateren Standard" der aktuellen Versionen von C# führen.

Das ECMA-Standardisierungskomitee für C# gilt weiterhin als federführend beim Erstellen des C#-Standards (TC-49-TG2, "TG" steht für Task Group). Hinter dem Projekt steht nun zusätzlich die .NET Foundation. Der Googlemitarbeiter Jon Skeet – als Convenor – und der Microsoftmitarbeiter Rex Jaeschke – als Sekretär – koordinieren die Arbeit an der Standardisierung. Zurzeit führen die Verantwortlichen den Arbeitsentwurf für C# 6 mit dem bereits fertigen Standardtext für C# 5 zusammen, als Nächstes kommen die Features von C# 7 hinzu.

Durch die Eröffnung des neuen Repository verfügt C# auf GitHub mittlerweile über drei getrennte Repositorys: dotnet/csharplang für das Design und die Weiterentwicklung der Sprache, dotnet/roslyn für die Implementierung von Compilern und Tools sowie dotnet/csharpstandard zum Erstellen des Standardisierungsdokuments, das die Sprache beschreiben soll. Vorhergehende verteilt abgelegte Dokumente und Ordner sollen nun sukzessive zur neuen Adresse umziehen. Insbesondere das Spezifizierungsdokument auf docs.microsoft.com plant das Komitee durch die neue Version zu ersetzen, und alle Dokumente, die die Spezifizierung betreffen, will es aus dem Entwicklungs-Repository entfernen. Auch die Diskussion offener Fragen zieht um.

Das neue Repository dotnet/csharpstandard umfasst zurzeit Dokumente zur Sprachspezifikation und den Standardtext, untergliedert in Einzelkapitel. Außerdem enthält es einen Ordner mit Tools, beispielsweise zum Konvertieren von Markdown und StandardAnchorTags, die dazu dienen, die ECMA-Spezifikation für C# (ECMA-354) umzusetzen. Für C# 6.0 hat das Komitee bereits einen Entwurf erstellt, den die Gruppe der ECMA aber noch nicht formal eingereicht hat. Dieser Arbeitsentwurf zu den Features von C# 6.0 ist im Repository einsehbar. Der Standard für C# 5.0 hingegen liegt fertig vor und dient im GitHub-Repository als Vorlage zum Abgleich für künftige Standard-Texte (Standard für C# 5: ECMA-334:2017, das entspricht ISO-Standard 23270:2018).

Lesen Sie auch

Interessierte sollen dort künftig die Pull Requests (PR) einsehen und kommentieren sowie Issues für Änderungen anlegen können, die bisher noch nicht abgedeckt sind. An dem Umzug haben sich Mitglieder des Standardisierungskomitees für C#, der .NET Foundation und der Task Group (ECMA TG49) beteiligt. Weiterführende Hinweise lassen sich dem Blogeintrag der .NET-Entwickler entnehmen.

(sih)