heise-Angebot

Moderne Web-Backends mit Nest.js: Das Webinar von Heise

Am 31. August lernen Entwickler, wie man mit Nest.js moderne Web-Apps sauber strukturiert. Wer die ganze Webinar-Serie bucht, erhält zusätzlich 15 % Rabatt.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Webinar-Serie: Node.js in vier Wochen
Von
  • Saskia Siedentopf

Nest.js ist ein Framework, das zeigt, wie sich Ideen aus der clientseitigen Entwicklung auch serverseitig umsetzen lassen. Im Heise-Webinar am 31. August lernen Entwickler, wie Nest.js und TypeScript ihnen dabei hilft, ihre Node.js-Apps schon von Anfang an sauber zu strukturieren. Außerdem erfahren sie, wie Nest.js in der Backend-Entwicklung dabei hilft, auch umfangreiche Applikationen wartbar und erweiterbar zu halten.

Im Webinar mit dem JavaScript-Experten Sebastian Springer wird anhand vieler Praxis-Übungen erklärt, wie die Kommandozeilen-Werkzeuge von Nest.js funktionieren und wie man Basisstrukturen wie Module, Controller und Provider an konkreten Beispielen zu einer vollwertigen Schnittstelle verbindet, die dann mit Client-Apps angesprochen werden kann. Außerdem wird vermittelt, wie man mithilfe von Nest.js Datenbanken anbindet und sowohl klassische Unittests als auch Integrationstest umsetzt.

Das Webinar ist wie ein umfassendes Online-Training aufgebaut. Es gibt reichlich Raum für Fragen und Interaktionen im virtuellen Klassenraum. Die Teilnahme am Webinar kostet 169 € (alle Preise inkl. MwSt.), der nachträgliche Zugang zur Aufzeichnung und den Materialien ist inklusive.

Im August bietet die heise Academy interessierten Entwicklern mit der Webinar-Serie "Node.js in vier Wochen" einen schnellen und praxisnahen Einstieg in die Welt der Webentwicklung mit der beliebten Entwicklungsumgebung Node.js an. In insgesamt 16 Stunden, verteilt über vier Wochen, lernen Teilnehmer die Grundlagen und Eigenheiten von Node.js kennen. JavaScript- und Node.js-Experte Sebastian Springer erklärt in vier Online-Kursen, immer nah an der wirklichen Praxis eines Entwicklers, was man wissen muss, um eigene Apps zu bauen, externe Pakete richtig zu bewerten und die Kommandozeilen-Tools von Node.js optimal in die eigene Arbeit zu integrieren. Die Termine:

Die Webinare haben eine Laufzeit von jeweils vier Stunden und finden von 9 bis 13 Uhr statt. Die Teilnahme an einem Webinar-Termin kostet 169 €. Bis zum 31. Juli gibt es für heise-online-Leser ein besonderes Angebot: Mit dem Code NODEJS-15 erhalten sie 15 % Rabatt beim Kauf des Kombi-Tickets.

Wer gleich alle vier Termine buchen möchte, kann mit einem Jahresabo für die heise Academy für 495 € im Vergleich zum Einzelverkauf kräftig sparen und erhält darüber hinaus Zugang zu allen weiteren Kursen und Trainings der heise Academy.

Alle Teilnehmenden können sich nicht nur auf viel Praxis und Interaktion freuen, sondern haben auch die Möglichkeit, das Gelernte mit allen Aufzeichnungen und Materialien im Nachgang zu wiederholen und zu vertiefen. Fragen können direkt im Live-Chat an den Referenten gestellt werden und die Teilnehmer können sich auf diesem Wege ebenfalls untereinander über eigene Erfahrungen zum Thema austauschen.

Der nachträgliche Zugang zu den Videos und Übungsmaterialien ist für Einzel- und Kombi-Bucher inklusive. Weitere Informationen und Tickets finden Interessierte auf der Website der Webinar-Serie. Wer über Angebote der heise Academy auf dem Laufenden gehalten werden will, kann sich zum Newsletter anmelden. (sasi)