Live-Talk von heise online und Apfelfunk: Wir besprechen Apples WWDC-Keynote

Die Keynote zur WWDC ist gelaufen: iOS 16, MacBook Air und MacBook Pro - wir besprechen das Gesehene live.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge
Stand:
Von
  • Ben Schwan

Der Sommer ist da und mit ihm die WWDC: Apples Entwicklerkonferenz beginnt am heutigen Pfingstmontag mit einer Keynote, die wie immer von CEO Tim Cook und seinen Managementkollegen bestritten wird. Vorgestellt werden unter anderem Neuauflagen aller Betriebssysteme des Konzerns. Daneben könnte es auch interessante Hardware-Überraschungen geben. Das Event beginnt ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Wie zu einer Worldwide Developers Conference üblich, erfahren hier Entwickler und Nutzer erstmals, wohin die Softwarereise bei Apple geht. Egal, ob iOS, iPadOS, macOS, tvOS oder watchOS – alle Systeme bekommen Updates. Diese stellt der Konzern auf der WWDC stets ausführlich vor, für Entwickler gehen sie auch gleich in den Betatest. Die Öffentlichkeit erhält dann im Herbst Zugriff.

Der Gerüchteküche zufolge plant Apple aber außerdem auch neue Hardware. Das könnte etwa ein neues MacBook Air sein, aber auch der erste Mac Pro mit ARM-Hardware gilt als Möglichkeit. Es könnte aber auch sein, dass Apple gar keine neuen Macs liefert und diese in die kommenden Monate schiebt.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Besonders spannend dürfte es in Sachen Mixed Reality werden: Hier arbeitet Apple schon lange an seinem ersten Headset und in den vergangenen Wochen sah es mehrfach danach aus, dass der Konzern nun handeln könnte. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass Apple die Vorstellung auf nächstes Jahr verschiebt, um der Konkurrenz nicht zu viel zu verraten. Auf den Markt kommen würde das Gerät, das mit dem neuen Betriebssystem realityOS laufen soll, sowieso nicht vor 2023, heißt es. Einen Überblick aller möglichen Neuerungen zur WWDC 2022 lesen Sie hier:

Wie immer berichtet Mac & i mit einem Liveticker von der Apple-Keynote, der den Lesern erlaubt, allen Neuerungen im Minutenprotokoll zu folgen:

In einem Livestream am Abend der Keynote sprechen Johannes Börnsen (heise online), Jean-Claude Frick (Apfelfunk Podcast, @jcfrick) und Malte Kirchner (heise online/Apfelfunk, @maltekir) dann gemeinsam über ihre ersten Impressionen und Bewertungen des gerade Gesehenen. Los geht es wenige Minuten nach Ende Apples Übertragung voraussichtlich gegen 21 Uhr.

Wurden bei der Software die wichtigsten Nutzerwünsche erfüllt? Gab es einen Vorgeschmack auf ein AR-Headset? Wurde sonstige Hardware vorgestellt? Diese Fragen und die zugehörigen Produktvorstellungen werden in diesem Kommentar nach der Keynote besprochen.

(bsc)