Moto g 5G Plus mit 5000-mAh-Akku vorgestellt

Motorola hat mit dem Moto g 5G Plus ein neues Handy mit 5G-Support gezeigt. Es hat einen großen Akku und kostet 350 Euro.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 41 Beiträge

(Bild: Motorola)

Von

Motorola hat ein neues 5G-Handy vorgestellt. Das Moto g 5G Plus hat einen großen 5000-mAh-Akku und ist ab August erhältlich. Es kommt in zwei Varianten: Die Ausführung mit 4 Gbyte RAM und 64 GByte Speicher kostet 350, die Version mit 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher 400 Euro.

An Bord des Moto g 5G Plus arbeitet der Snapdragon 765 mit 5G-Modem. Das 6,7 Zoll große Display hat eine Auflösung von 1080 × 2520 Pixeln und eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz.

An der Rückseite des Moto g 5G Plus sitzen vier Kameras. Der Hauptsensor hat 48 Megapixel. Dazu kommt eine Ultra-Weitwinkelkamera mit 8 Megapixeln, eine Makrokamera mit 5 Megapixeln und ein Tiefensensor mit 2 Megapixeln. Die beiden Frontkameras sind in zwei Display-Löchern untergebracht, die nebeneinandersitzen.

Lesen Sie auch

Das Moto g 5G Plus hat einen Steckplatz für MicroSD-Karten und eine Klinkenbuchse für kabelgebundenes Audio-Equipment. NFC ist ebenfalls eingebaut. Ein Fingerabdrucksensor, mit dem sich das Gerät entsperren lässt, sitzt im Power-Knopf an der Seite des Gehäuses. Zum Marktstart im August läuft das Moto g 5G mit Android 10.

(dahe)