heise-Angebot

Natural Language Processing mit Python: Das Praxis-Webinar von Heise

Am 31. März lernen Interessierte praxisnah den Einsatz von Natural Language Processing. Wer gleich die komplette Webinar-Serie bucht, spart ordentlich Geld.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Nobi_Prizue - Istockphoto.com)

Von
  • Björn Bohn

Entwickler im Bereich Machine Learning stehe über kurz oder lang vor der Herausforderung, mit rohen Textdaten zu arbeiten. Um den Teilbereich des Natural Language Processing praxisnah zu meistern, lohnt sich ein Besuch des vierstündigen Webinars zum Thema am 31. März. Teilnehmer lernen die wichtigsten Grundlagen, Techniken und Best Practices am Beispiel der Tools spaCy und Huggingface Transformers.

Im Webinar erklärt der Machine-Learning-Experte Thomas Timmermann, wie man Texte mit CNNs klassifizieren und mit dem Bibliothek spaCy Informationen aus ihnen ziehen kann. Er zeigt in ausführlichen Praxisbeispielen, wie modernes Natural Language Processing funktioniert und wie man das Open-Source-Werkzeug Huggingface-Transformers nutzen kann, um die neuesten Transformer-Modelle für NLP-Projekte anzuwenden. Er steht während des gesamten Webinars den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung und vermittelt das Wissen spielerisch, mit vielen Beispielen und Übungen. Die Teilnahme am Webinar kostet 139 €, der nachträgliche Zugang zur Aufzeichnung und den Materialien ist inklusive.

Im März und April bietet Heise mit der Webinar-Serie Machine Learning in der Praxis einen praxisnahen Einstieg in die wichtigsten Tools und Techniken im Bereich des Machine Learning. An insgesamt fünf Terminen können Teilnehmer sich in den vierstündigen Online-Trainings mit vielen Übungen und Praxisbezug weiterbilden:

Die Webinare haben eine Laufzeit von jeweils vier Stunden und finden immer von 9-13 Uhr statt. Wer gleich alle fünf Termine bucht, kann mit einem vergünstigten Kombi-Ticket für 429 € im Vergleich zum Einzelverkauf kräftig sparen. Alle Teilnehmenden können sich nicht nur auf viel Praxis und Interaktion freuen, sondern bekommen auch alle Aufzeichnungen und Materialien im Nachgang zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Webinar-Serie.

Die Online-Konferenz zu Machine Learning

Die Konferenz zu Machine Learning Minds Mastering Machines findet dieses Jahr als Online-Veranstaltung statt. Am 27. und 28. April bietet sie insgesamt 26 Vorträge und eine Keynote in zwei parallelen Videostreams.

Das Bereitstellen von Modellen beziehungsweise MLOps ist dieses Jahr ebenso ein Schwerpunktthema wie die Analyse von Texten mit Natural Language Processing.

(bbo)