Netflix hebt teilweise Preise in Deutschland an

Die Preiserhöhung bei Netflix betrifft den Standard- und Premium-Tarif. Der Basis-Preis für ein Monats-Abo bleibt gleich.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 106 Beiträge

(Bild: XanderSt/Shutterstock.com)

Von
  • Oliver Bünte

Netflix erhöht die Preise für die Nutzung seines Streaming-Dienstes in Deutschland. Von der Erhöhung sind Standard- und Premium-Tarif betroffen. Der Basis-Tarif soll weiterhin 7,99 Euro pro Monat kosten.

Den Preis für den Standard-Tarif, der das Streamen von Videos in HD-Qualität und die Nutzung auf zwei Geräten gleichzeitig ermöglicht, hebt Netflix von 11,99 Euro auf nunmehr 12,99 Euro pro Monat an. Der Premium-Tarif kostet künftig zwei Euro mehr. Der Preis dafür beträgt 17,99 Euro statt 15,99 Euro. Im Premium-Tarif können Nutzer Videos in Ultra-HD-Qualität mit HDR und Dolby-Atmos abrufen. Der Preis des Basis-Tarifs bleibt unangetastet und liegt weiterhin bei 7,99 Euro für das Monats-Abo. Allerdings ist hier die Qualität des Video-Streams auf SD beschränkt. Außerdem ist das Streamen nur auf einem Gerät möglich, sodass sich dieser Tarif für die Parallel-Nutzung in Familien nicht eignet.

Die neuen Tarife gelten ab sofort für Neu-Abonnenten. Bestandkunden sind davon noch nicht betroffen. Für sie soll die Preiserhöhung in den nächsten Monaten erfolgen. Bestandkunden erhalten 30 Tage vor dem Inkrafttreten der Preiserhöhung ihres Abos eine entsprechende Mitteilung, heißt es von Netflix.

Lesen Sie auch

Die Preiserhöhung begründet Netflix mit steigenden Kosten für die Produktion eigener Filme und Serien. Im deutschsprachigen Raum habe man die Investitionen "massiv" erhöht, um mehr deutschsprachige Inhalte zu produzieren. Das wolle man auch 2021 beibehalten.

Die letzte Preiserhöhung in Deutschland liegt mittlerweile zwei Jahre zurück. Davor hatte Netflix die Abo-Preise bereits 2017 und 2015 angehoben. Dass Netflix den Basis-Tarif unangetastet lässt, scheint darauf zurückzuführen zu sein, dass der Streaming-Dienst so im Vergleich mit Konkurrenten mit einem niedrigen Einstiegspreis werben kann. Bei Amazon Prime Video beträgt der Einstiegspreis für ein Monats-Abo ebenfalls 7,99 Euro, bei Disney+ derzeit noch bei 6,99 Euro. Disney+ erhöht jedoch den Einstiegspreis ab dem 23. Februar um zwei Euro auf 8,99 Euro.

(olb)