Neu gegründete Initiative EuroCloud Native nimmt Fahrt auf

Nur wenige Monate nach der Gründung schließen sich 16 Unternehmen der Initiative EuroCloud Native an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

(Bild: -strizh-/Shutterstock.com)

Von
  • Nicole Bechtel

Die EuroCloud Native (ECN) startet ihren Online-Auftritt, auf dem sich Unternehmen zu den Zielen und über die beteiligten Anbieter informieren können. Die im September 2020 gegründete Initiative von EuroCloud Deutschland_eco e. V., dem Verband der Cloud-Computing-Wirtschaft in Deutschland und Tochter des Verbands der Internetwirtschaft eco richtet sich an Anbieter Public-Cloud-basierter Angebote, die in der Regel junge Unternehmen oder Start-ups sind. Ziel ist, deren Interessen sichtbar zu machen und den Dialog mit Hyperscalern zu fördern. Neben einem Fachforum versteht sich ECN auch als Anlaufstelle für Medien.

Doch nicht nur Provider Public-Cloud-basierter Angebote stehen im Blickpunkt, sondern auch die Plattformbetreiber selbst. So haben sich als Alliance Partner unter anderen Amazon Web Services Germany, Claranet, Google Germany, Gridscale, Microsoft Deutschland und SysEleven der Initiative angeschlossen.

Neben der Interessenvertretung bietet ECN auch Beratung, Workshops und Events an und informiert über das europäische Cloud-Projekt GAIA-X. Für dieses spezifiziert eco zusammen mit Partnern die GAIA-X Federation Services. Zusammen mit dem Beratungshaus ISG erstellt ECN ein Provider-Ranking für den deutschen Cloud-Native-Markt.

Unternehmen, die sich für die EuroCloud-Native-Initiative interessieren, finden auf der Website weitere Informationen. Um Mitglied zu werden, treten Interessierte dem eco-Verband bei. Darin ist die Mitgliedschaft bei EuroCloud und damit ECN eingeschlossen.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(nb)