Neue Apple-Produkte am 22. Juni

Apple hat den Fahrplan seiner diesmal virtuellen Entwicklerkonferenz WWDC bekanntgegeben. Am 22. Juni soll es eine Keynote geben – ohne Publikum.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 149 Beiträge

(Bild: Apple)

Von

Die diesjährige Keynote zur World Wide Developers Conference (WWDC) von Apple findet wie gewohnt am Eröffnungstag der Veranstaltung statt. Dies teilte Apple am Donnerstagabend mit. Die "WWDC20" wird neben mehr als 100 Sessions für Entwickler, neuen Developer-Foren und 1:1-Sitzungen mit Ingenieuren auch die übliche Präsentationsveranstaltung beinhalten – obwohl das Event diesmal komplett virtuell abläuft. Die WWDC beginnt am 22. Juni und läuft bis zum 26. Juni.

Die "Special Event Keynote" ist für diesen 22. Juni um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) vorgesehen. Apple kündigte "spannende neue Innovationen und Updates für alle Apple-Plattformen" an. Gemein sein dürfte damit iOS/iPadOS 14, macOS 10.16 sowie die neuen Versionen von tvOS und watchOS. Weiterhin erwarten Beobachter die Vorstellung neuer Hardware-Produkte – etwa eines neuen iMac – sowie eine mögliche Ankündigung eines Prozessorwechsels beim Mac von Intel zu ARM. Mac & i wird wie üblich mit einem Liveticker von der Veranstaltung berichten.

Apple will die WWDC-Keynote aus dem Apple Park auf Apple.com streamen, aber auch auf der Apple-Entwickler-Seite, in der Entwickler-App, auf Apple TV und YouTube. In China sind auch Tencent, iQIYI, Bilibili und Youku als Plattformen dabei. Nach der Keynote soll es laut Apple sofort eine On-Demand-Aufzeichnung geben. Am gleichen Tag (14 Uhr Ortszeit, 23 Uhr MEZ) findet auch die "Platforms State of the Union" mit Entwicklerdetails zu allen Neuerungen statt. Auch diese wird auf den erwähnten Plattformen übertragen – mit Ausnahme von Apple.com.

Vom 23. bis 26. Juni können dann die Entwickler-Sessions abgerufen werden, sie sind täglich ab 19 Uhr MEZ in der Apple-Entwickler-App sowie auf der Entwickler-Website abrufbar. Sie drehen sich um technische Details sowie das Design von Apps. Die neuen Apple Developer Forums zur WWDC, die ab dem 18. Juni in einem neuen Design verfügbar sein sollen, stehen während der Veranstaltung zur Verfügung. Über 1000 Apple-Ingenieure sollen sich hier an Diskussionen beteiligen. Teilnehmer von Apples Entwicklerprogramm können Fragen stellen und direkte Antworten erhalten, so Apple.

Neu sind außerdem die 1:1-Developer-Labs in virtueller Form. Diese gibt es allerdings nur mit Termin; sie stehen Teilnehmern von Apples Entwicklerprogramm zur Verfügung. Dabei können Teilnehmer virtuell direkt mit einem Ingenieur sprechen, der Tipps zur Implementierung neuer Features gibt. Unklar ist hier noch, wie die Verteilung stattfindet – die Sessions dürften schnell vergeben sein. Für den 16. Juni kündigt Apple außerdem eine virtuelle Feier mit Schüler- und Studenten-Entwicklern an – hier werden dann die Finanlisten der Swift Student Challenge kommuniziert. (bsc)