Neue Google-Suchfunktionen: Filter und Suche in Tabs, Lesezeichen und Verlauf

Google hat eine Reihe von neuen Funktionen für Suchmaschine und Chrome-Browser bekannt gegeben. Die Mehrzahl steht vorerst nur Nutzern in den USA zur Verfügung.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Google)

Neue Komfortfunktionen für die Suche: Google gibt in seiner Suchmaschine künftig anklickbare Anregungen, wie Nutzer ihr Suchergebnis verfeinern können. Die Ergebnisseiten können neu durch Scrollen gewechselt werden. Und im Chrome-Browser wurde eine neue Möglichkeit geschaffen, in geöffneten Tabs, in Lesezeichen und im Verlauf nach Seiten zu suchen. Überwiegend stehen die neuen Funktionen zunächst nur in den USA zu Verfügung.

Auf Twitter gab Google bekannt, dass das sogenannte Continuous Scrolling ab sofort auch auf Desktopgeräten eingeführt wird. Zunächst kann es nur in der englischsprachigen Variante in den USA verwendet werden. Beim Continuous Scrolling wird die nächste Bildschirmseite mit Ergebnissen automatisch beim Erreichen des Seitenendes geladen und unter den vorherigen Ergebnissen angezeigt. Laut Google soll das bis zur sechsten Seite der Suchergebnisse möglich sein. Bislang muss am Ende der jeweiligen Ergebnisseiten entweder auf "Weiter" oder eine der Seitenzahlen geklickt werden, um weitere Ergebnisse anzuzeigen. Der Wegfall des Blätterns wurde bereits im Herbst 2021 für die Suche über Mobilgeräte eingeführt.

Ebenfalls vorerst nur in den USA verfügbar sind neue Buttons, die Themenanregungen geben, wie eine vorhandene Suche mit Filtern verfeinert werden kann. Google zeigt beispielhaft die Suche nach Ideen für Kochrezepte. Daraufhin erscheinen unter dem Eingabefeld Buttons mit Begriffen, um die Ergebnisse weiter einzuschränken, wie etwa für schnelle oder vegetarische Gerichte.

Google greift dabei nach eigenen Angaben auf Erfahrungswerte aus anderen Suchen zurück und ordnet die Begriffe entsprechend. Die Filterfunktion ist zunächst nur in der englischsprachigen Fassung in den USA in den Smartphone-Apps für iOS und Android sowie in der mobilen Websuche verfügbar.

Im Chrome-Browser wird indessen ein neuer Shortcut für die Adresszeile eingeführt, um im Browser zu suchen. Nach Eingabe des @-Zeichens erscheinen in dem dann aufklappenden Menü Buttons, um gezielt in den geöffneten Tabs, in den Lesezeichen (Bookmarks) und im Verlauf (History) nach Seiten zu suchen.

(mki)