Nextcloud Hub 21: Mehr Tempo und neue Tools für die Zusammenarbeit

Die Nextcloud-Entwickler haben ihrer Content-Collaboration-Plattform ein schnelleres Backend und neue Tools wie ein interaktives Whiteboard spendiert.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 128 Beiträge

(Bild: Nextcloud)

Von
  • André von Raison

Mehr Leistung verspricht Nextcloud für die jetzt vorgestellte Version 21 seiner Kollaborationsplattform Nextcloud Hub. So hat man die Methoden zum Laden von Apps überarbeitet und auch die Datenbankabfragen optimiert. In Kombination mit dem Einsatz von Objektspeicher, LDAP-Gruppenhandling und auf die Nutzung von Text optimierten Szenarien verspricht der Hersteller ein "ein- bis zweimal reaktionsschnelleres Verhalten". Weitere Leistungsverbesserungen soll die Kompatibilität zu PHP 8 bringen.

Ein wichtiger Baustein ist auch das in Rust geschriebene High-Perfomance-Backend für Dateien. Diese optionale Komponente kann eine direkte Verbindung mit Desktop- oder Webclients aufrechterhalten, wodurch das ständige Abfragen des Servers weitgehend entfällt. So konnten die Entwickler die Periode für das Polling von 30 Sekunden auf 5 Minuten verlängern. Das führt zu 90 Prozent weniger Verbindungen und senkt die Serverlast entsprechend. Auch die User Experience profitiert davon: Nutzer erhalten Benachrichtigungen über Ereignisse, etwa einen eingehenden Anruf, einen Kommentar zu einer Datei, eine Erwähnung in einer Chat-Nachricht et cetera, ohne Verzögerung. Für große Installationen erwartet Nexcloud durch die Kombination der optimierten Datenbanknutzung mit dem schnellen Backend bis zu zehnmal mehr Kapazität.

Für eine bessere Teamkoordination führt Nextcloud Hub 21 eine kollaborative Whiteboard-App ein. Mit der können Anwender während eines Anrufs oder alleine zeichnen, Notizen machen und Bilder hochladen. Autorenfarben im Text erleichtern das Nachverfolgen von Aktivitäten während einer kollaborativen Bearbeitungssitzung.

Nextclouds neue Whiteboard-App hilft mit benutzerspezifischen Farben, in gemeinschaftlichen Bearbeitungssitzungen Beiträge den entsprechenden Teilnehmern zuzuordnen.

(Bild: Nextcloud)

Ebenfalls neu ist die Option, Dokumentvorlagen in Nextcloud hochzuladen, um das Erstellen häufig benötigter Dokumente wie Besprechungsnotizen oder Berichte zu beschleunigen. Nextcloud Talk führt auch eine Reihe von Neuerungen ein: Statusanzeigen für Nachrichten, eine Funktion zum Heben der Hand, eine Beschreibung von Gruppengesprächen, ein einklappbare Videoleiste bei Anrufen, Bildschirmfreigabe im Vollbildmodus und reduzierter CPU-Auslastung, eine Gesprächsansicht mit größeren Bildvorschauen, animierte GIFs und leichter zugängliche Einstellungen, und teilweise neu geschriebene Bridge-Integrationen und mehr ein.

Nextcloud Mail bietet nun unter anderem Drag'n'Drop-Unterstützung, konfigurierbare Spezialordner, verbesserte Thread-Ansicht, aktualisierte Behandlung von Anhängen. Administratoren können nun Limits für Anhänge in Mail konfigurieren und stattdessen die Verwendung von Nextcloud-Share-Links erzwingen. Die Kontakte-App führt die Möglichkeit ein, automatisch Avatare aus sozialen Netzwerken abzurufen.

Nextcloud Hub 21 steht ab sofort zum Download bereit. Bestandskunden will man mit gestaffelten Roll-outs nach und nach entsprechende Benachrichtigungen schicken. Bei nach Herstellerangaben über 400.000 Nextcloud-Servern werde sich der Update-Prozess voraussichtlich über mehrere Monate erstrecken. Im Dezember hatte der Anbieter Migrations-Apps vorgestellt, mit denen Nutzer ihre Daten von Dropbox, Google und OneDrive mit einem Klick in die Nextcloud übertragen können.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(avr)