heise-Angebot

Noch zum Frühbucher-Tarif: heise Security Tour 2022 – Wissen schützt!

Mit der eintägigen heise-Security-Konferenz bereiten Sie sich und ihre IT optimal auf die Gefahren durch Cybercrime und eventuelle Cyber-Strikes vor.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jürgen Schmidt

Selbst tot geglaubte kriminelle Banden feiern gerade Comeback. REvil erpresst trotz der Verhaftungen im Januar Indiens zweitgrößten Öl-Konzern. Conti erholt sich von den internen Leaks und destabilisiert jetzt die Regierung von Costa Rica. Das FBI warnt vor den Nachfolgern der Colonial-Pipeline-Hacker DarkSide, die wieder Rekordumsätze einfahren.

Wer glaubte, die Gefahr durch Cybercrime sei vorbei, hat sich gründlich geirrt. Nach einem etwas ruhigeren Jahresbeginn sieht es ganz so aus, als wird auch 2022 ein neues Rekordjahr für Cybercrime. Steuern Sie jetzt aktiv gegen: Die eintägige heise Security Tour liefert Security- und Datenschutzverantwortlichen den Überblick, das Hintergrundwissen und praktisch relevante Informationen, die eigene IT richtig abzusichern.

Das Programm der seit 15 Jahren erfolgreichen Konferenz besteht traditionell ausschließlich aus redaktionell ausgesuchten Inhalten, für die die heise-Security-Redaktion jeweils kompetente und erfahrene Referenten ausgewählt hat. Die Themen der diesjährigen Tour sind:

  • Jürgen Schmidt (ju): Lagebild IT-Security: Auswirkungen des Kriegs, aktuelle Entwicklungen bei Ransomware, Cybercrime & Co.
  • Jörg Heidrich: Datenschutz – Umgang mit Datentransfer in die USA, Cookies und Google Analytics
  • Kay Schlüpmann: Awareness und Anti-Phishing – Erfahrungen eines CISOs
  • Stefan Strobel: Konsequenzen der Abhängigkeit von Third-Party-Software und das Sichern der Supply Chain
  • Jörg Riether: Sicheres Backup – Immutable Storage, Air Gaps und andere Konzepte
  • Felix von Leitner: Wie sieht sinnvolles Patch-Management aus? Die Wahrheit des Patchens.

Die heise Security Tour 2022 findet am 23. Juni vor Ort in Köln und am 28. Juni in Stuttgart statt. Am 5. Juli folgt dann eine Online-Konferenz. Bei allen 3 Veranstaltungen wird es das gleiche Programm geben. Die Teilnahme kostet regulär 599 Euro (online 499 Euro); bei einer Anmeldung bis zu 6 Wochen vorher gibt es einen Frübucherrabatt von 50 Euro. Mitglieder von heise Security Pro können natürlich kostenlos teilnehmen (ihr erhaltet über den Newsletter und im Expertenforum einen Code für die Anmeldung).

Weitere Informationen zu Programm und die Möglichkeit sich anzumelden finden sich auf der Webseite:

(ju)