Nützliches Ergänzungs-Update von AVM: FritzOS 7.28 für die Fritzbox 7590

Nur noch wenige Fritzbox-Modelle warten noch auf FritzOS 7.26 oder 7.27. Derweil erhält das Spitzenmodell ein Zwischen-Update, das manches wieder glatt zieht.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 104 Beiträge
Update
Von
  • Dusan Zivadinovic

Etwas unerwartet liefert die Berliner Firma AVM das nächste FritzOS-Update für ihr Spitzenmodell Fritzbox 7590, während Updates auf FritzOS 7.26 respektive 7.27 für die Modelle 6890 LTE und 6850 LTE ausstehen. Beide LTE-Modelle haben allerdings am 23.07.21 erneut eine verbesserte Beta-Version erhalten. Anders als in einer älteren Fassung dieser Meldung genannt, ist für die Cable-Modelle 6591 und 6660 die Release-Version von FritzOS 7.27 bereits veröffentlicht. Insgesamt stehen zurzeit Laborversionen für sechs Modelle zur Verfügung: 7530 AX (13.07.2021), 7530 (23.07.2021), 6890 LTE (23.07.2021), 6850 LTE (23.07.2021), 6591 Cable und 6660 Cable (12.07.2021).

Laut der Kurzbeschreibung zum Update für das Modell 7590 verbessert FritzOS 7.28 die Stabilität des Routerbetriebssystems und der WLAN-Funktionen – Einzelheiten dazu nennt AVM nicht.

Außerdem bringt das Update Anpassungen an die veränderte Authentifizierung für die Google-Dienste Telefonbuch und Kalender, optimiert die Interoperabilität mit Online-Telefonbüchern, die gemäß CardDAV ausgelegt sind, verbessert die Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks und entfernt einen Fehler in der SMB-Implementierung, der Freigabezugriffe mancher macOS-Geräte verhinderte.

Lesen Sie auch

In der Folge konnte der in den Finder integrierte SMB-Client, den Apple auf Macs mit Big Sur ausliefert, nicht mehr auf Netzlaufwerke der Fritzbox zugreifen. Als Auswege für macOS-Nutzer blieben der Zugriff auf die NAS-Freigabe über den Browser oder als letzter Notnagel das Umstöpseln des USB-Laufwerks an den Mac.

Verbesserungen der Sicherheitsfunktionen seien grundsätzlich Bestandteil eines jeden FritzOS-Updates, notiert AVM im Changelog, weshalb die Aktualisierung grundsätzlich empfehlenswert sei.

Das neue Sonderheft c't Fritzbox bündelt zahlreiche Praxisartikel zu den Themenfeldern Sicherheit, Heimnetz, WLAN- und Telefonie-Optimierung. Einer der Hauptartikel handelt umfassend ab, wie man den Router gegen spezialisierte Fritzbox-Angreifer wirksam abdichtet.

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

[Update]: 25.07.21, 10:43, Liste der Fritzbox-Modelle und FritzOS-Versionen aktualisiert, neue Laborversion für die LTE-Modelle ergänzt (dz)