Office 2021: Microsoft kündigt Preise und neue Features an

Das neue Office ist Teil von Microsoft 365, zum Windows-11-Start aber auch ohne Abo ab 149 Euro erhältlich. Office 2013 schickt Microsoft aufs Altenteil.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 467 Beiträge

Office 2021

(Bild: Microsoft)

Von
  • Achim Barczok

Kurz vor dem Start von Windows 11 hat Microsoft eine neue Version seines Office-Pakets Office 2021 angekündigt und die Preise bekannt gegeben. Wie bisher bewirbt Microsoft Office 2021 vor allem als Teil seines Microsoft-365-Cloud-Abos – dessen Abonnenten erhalten die neue Version automatisch per Update. Nutzer können aber auch weiterhin Office 2021 per Einmalkauf beziehen. Office 2021 soll wie Windows 11 ab dem 5. Oktober verfügbar sein.

Die Kaufvariante von Office 2021 kostet als Version Home & Student einmalig 149 Euro, das Paket Office Home & Business 299 Euro. Home & Student enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Teams, Home & Business zusätzlich Outlook und die Rechte zur Nutzung der Anwendungen für Geschäftszwecke. Beide sind für macOS und Windows erhältlich. Für die Nutzung ist ein Microsoft-Konto und eine Internetverbindung erforderlich.

Im Microsoft-365-Abo sind die Office-Apps Word, Excel und PowerPoint in der neuesten Version enthalten. Das Abo kostet für Einzelpersonen 7 Euro im Monat oder 69 Euro für die Jahreslizenz. Haushalte mit bis zu 6 Personen bezahlen für Microsoft 365 Family 10 Euro im Monat oder 99 Euro im Jahr.

Alle Programme haben ein neues Design verpasst bekommen, das sich am Aussehen von Windows 11 orientiert – dazu gehört unter anderem der helle und dunkle Interface-Modus.

Die Kaufvariante von Office 2021 erhält einige Funktionen, die bisher den Microsoft-365-Abonnenten vorenthalten waren. So können auch Nutzer der Stand-alone-Variante künftig mit anderen in Echtzeit am selben Dokument arbeiten (Co-Authoring). Dafür ist es jedoch erforderlich, dass die Dokumente per OneDrive in der Cloud gespeichert werden, für Office-Nutzer sind 5 GByte OneDrive-Speicher inklusive.

PowerPoint hat in Office 2021 einen Aufzeichnen-Modus.

(Bild: Microsoft)

Außerdem gibt es einige neuen Formeln in Excel und einen Aufzeichnungsmodus für Powerpoint – beides war bereits in Microsoft 365 freigeschaltet, aber in Office 2019 noch nicht enthalten.

Office 2021 läuft unter Windows 11, Windows 10 sowie unter den drei neuesten Versionen von macOS. Microsoft weist darauf hin, dass Office 2013 nicht mehr von Windows 11 unterstützt wird.

(acb)