Office-Paket: iWork-Apps mit neuen Funktionen

Apple hat Pages, Keynote und Numbers aktualisiert – nicht nur auf dem Mac, sondern auch auf iPhone und iPad.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 93 Beiträge

(Bild: Apple)

Von

Apple hat in der Nacht zum Freitag sein Büropaket iWork in einer überarbeiteten Version freigegeben. Alle drei Apps, also die Textverarbeitung Pages, das Tabellenkalkulationsprogramm Numbers sowie die Präsentationssoftware Keynote, erhielten Aktualisierungen sowohl unter macOS als auch unter iOS beziehungsweise iPadOS. Es werden eine ganze Reihe neuer Features mitgeliefert, die die Arbeit mit den Office-Apps erleichtern sollen.

Pages erreicht auf iPhone, iPad und iPod touch nun Version 10.1. Eine neue Leseansicht erlaubt es, in Dokumenten zu scrollen und in diesen zu zoomen, ohne dass versehentlich etwas verändert wird. Videos von YouTube oder Vimeo können direkt in Texte integriert werden, wobei dies nicht in allen Ländern erlaubt ist. Weiterhin kann man Untertitel und Titel sehr einfach zu Bildern, Formen, Videos und anderen Objekten hinzufügen. Pages 10.1 für macOS kommt ebenfalls mit der neuen Titel/Untertitel-Funktion und der Videoeinbindung und hat nun eine neue Funktion, um flexibler Formeln zu erstellen. Außerdem können iBooks-Author-Bücher direkt in Pages importiert werden, da Apple seine einst beliebte E-Book-App zum 1. Juli eingestellt hat.

Keynote 10.1 für iOS und iPadOS bekommt ebenfalls die neue Untertitel/Titel-Funktion, spielt Filme automatisch bei Folienübergängen ab und erlaubt es, den selben Film in mehrere Folien einzubinden, damit dieser beim Wechsel von einer Folie zur nächsten wiedergegeben wird. Ein weiteres neues Feature ist "Am Pfad ausrichten", mit dem Objekte kontinuierlich in die richtige Richtung weisen, während sie einem Bewegungspfad folgen. Keynote 10.1 für den Mac kommt mit allen neuen Funktionen aus der iOS- beziehungsweise iPadOS-Version, hat zusätzlich aber nun die neue Option "Präsentation im Fenster wiedergeben", um bei der lokalen Vorführung einer Präsentation oder während einer Videokonferenz auf andere Programme zuzugreifen, wie Apple schreibt.

Numbers 10.1 für iOS und iPadOS hat die Leseansicht aus Pages, bindet ebenfalls YouTube- und Vimeo-Videos ein, hat die neue Untertitel/Titel-Funktion und bietet neue Funktionen wie XVERWEIS, XVERGLEICH und REGEX die es erlauben, "Muster abzugleichen, Text zu bearbeiten und flexible Formeln zu erstellen", so Apple. In Numbers 10.1 für den Mac sind die neuen Formeln, die Videoeinbindung sowie die neuen Untertitel/Titel implementiert.

Alle drei Office-Programme von Apple sind sowohl auf dem Mac als auch auf iPhone, iPad und iPod touch kostenlos nutzbar. (bsc)