Online-Event Tux-Tage 2021 im November: Vortragende gesucht

Die Tux-Tage am 13. und 14.11. widmen sich Linux- und Open Source-Themen. Vorschläge für Online-Vorträge können noch knapp drei Wochen lang eingereicht werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

Die Veranstalter nehmen noch bis zum 26.9. Vortrags-Vorschläge entgegen.

(Bild: tux-tage.de)

Von
  • Olivia von Westernhagen

Am 13. und 14. November 2021 finden bereits zum zweiten Mal die Tux-Tage statt. Linux- und Open Source-Interessierte können kostenlos und ohne Einschränkungen an dem Event teilnehmen, das wie im vergangenen Jahr als reine Online-Veranstaltung mit Live-Moderation konzipiert ist.

Das Programm der unter dem Motto "Menschen und Wissen vernetzen" stehenden Tux-Tage setzt sich aus Vorträgen, Diskussionen und Workshops zusammen. Ziel ist es laut Veranstalter Jean-Frédéric Vogelbacher, "die Verbreitung, Vernetzung und vor allem die Bildung im Linux- und Open Source-Bereich zu fördern". Weitere Informationen finden Interessierte auf der Veranstaltungs-Website der Tux-Tage 21.

Derzeit sucht das Tux-Tage-Team noch Personen, die Vorträge und Workshops halten wollen. Auch kurze Projektvorstellungen sind laut Veranstalter herzlich willkommen. Falls man zur Vortragszeit verhindert sein sollte, seien überdies auch Aufzeichnungen vorab möglich. Sämtliche Vorträge sollen im Anschluss an die Veranstaltung auf dem Tux-Tage-YouTube-Kanal sowie im Veranstaltungsarchiv verfügbar sein.

Bewerbungen können noch bis zum 26. September über den "Vortragen"-Bereich der Tux-Tage-Website eingereicht werden, der zugleich auch die Details zu Bewerbungsprozess und Veröffentlichung der Beiträge zusammenfasst.

(ovw)