heise-Angebot

Online-Workshop: Mit Flutter native iOS- und Android-Apps schreiben

Flutter erlaubt die plattformübergreifende Entwicklung mobiler Apps, ohne gängige Nachteile von Web-Apps. Frühbuchertickets gibt es nur noch für kurze Zeit.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Flutter Workshop
Von
  • Leo Becker

Die Entwicklung nativer Apps gilt als aufwendig und teuer. Apples SwiftUI und Googles Jetpack Compose versuchen derzeit, das Schreiben von iOS- und Android-Apps mit deklarativen Frameworks auf moderne Füße zu stellen, dabei hat sich Flutter praktisch als eine Art Standard für die hybride mobile Entwicklung etabliert und verspricht native und flotte Apps sowohl für iPhones, iPads als auch Android-Geräte – ohne dabei gravierende Nachteile anderer plattformübergreifender Ansätze wie etwa Web-Apps in Kauf nehmen zu müssen.

In dem zweitägigen Online-Workshop "Mobile Apps mit Flutter" lernen Entwickler und Entwicklerinnen die Grundlagen der App-Programmierung mit Flutter, angefangen beim Einrichten der Toolchain. Zudem geht es um die tägliche Praxis etwa bei der Gestaltung von Bedienoberflächen sowie Animationen. Die Bereiche Netzwerk und Dateiablage werden ebenfalls abgedeckt.

Auf der Agenda steht ebenfalls die plattformspezifische Programmierung und Sicherheitsaspekte. Der Workshop widmet sich dabei praxisbezogen den Besonderheiten und Stolpersteinen von Flutter. Die verwendete Programmiersprache Dart wird im Workshop am Rande mit behandelt und sollte Entwickler vor keine großen Herausforderungen stellen.

Der Workshop ist für App-Entwicklerinnen und -Entwickler gedacht, die mobile Apps schreiben. Grundlagen der App-Entwicklung sowie der Umgang mit Apples Xcode und/oder Android Studio sind Voraussetzung.

Die Entwickler und Spezialisten Klaus M. Rodewig und Pascal Friedrich geben den Online-Workshop über die OpenSource-Plattform BigBlueButton. Zur Teilnahme reichen ein aktueller Browser (Firefox oder Chrome) sowie ein Mikrofon oder Headset.

Mobile Apps mit Flutter findet am 23. und 24. November 2021 statt, jeweils von 9 bis 17 Uhr. Teilnehmer erhalten neben Workshop-Unterlagen auch eine Teilnahmebescheinigung. Für sehr kurze Zeit wird das Ticket noch mit Frühbucherrabatt für 890 Euro angeboten, anschließend beträgt der Preis 990 Euro.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(lbe)