heise-Angebot

Online-Workshop: Moderne Webapplikationen mit FastAPI

Speziell in Microservice-Umgebungen bietet sich FastAPI als performante und funktionsreiche Alternative zu Python-Frameworks wie Django oder Flask an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Online-Workshop: Moderne Webapplikationen mit FastAPI
Von
  • Matthias Parbel

Der praxisnah und interaktiv angelegte Onlinekurs "Moderne Webapplikationen mit FastAPI" führt Teilnehmerinnen und Teilnehmer detailliert in die speziellen Einsatzgebiete und den Funktionsumfang von Fast API ein. Anhand praktischer Übungen lernen sie die Vorteile gegenüber etablierten Python-Frameworks wie Django oder Flask kennen, die primär auf monolithisch strukturierte Webapplikationen mit Frontend, Backend, SQL-Datenbank und synchroner Request-Bearbeitung ausgelegt sind.

FastAPI spielt seine Stärken hingegen in Microservice-Umgebungen aus, die typischerweise von zahlreichen, parallel und mit geringer Latenz zu verarbeitenden Requests gekennzeichnet sind. Dabei greift FastAPI gezielt auf modernere Python-Features wie async/await oder type zurück.

Highlights aus dem Programm:

  • Mit FastAPI Webapplikationen in Microservice-Umgebungen entwickeln
  • Vor- und Nachteile gegenüber anderen Frameworks kennenlernen
  • Einen Projekteinsatz von FastAPI fundiert bewertet können

Der Workshop findet am 19. Mai auf der Konferenzplattform der enterPy 2021 statt. Das Browser-basierte System benötigt keinerlei zusätzliche Software. Teilnehmende haben während des Kurses jederzeit die Möglichkeit, sich mit dem Referenten und auch untereinander per Chat und Video auszutauschen. Den Kurs leitet Christoph Iserlohn, der sich als Senior Consultant bei INNOQ seit vielen Jahren auf die Themen Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit in verteilten Systemen fokussiert.

Moderne Webapplikationen mit FastAPI, Onlinekurs, 19.05.2021: Weitere Informationen und Anmeldung

(map)