heise-Angebot

Online-Workshop: Monitoring und Datenanalyse mit dem Elastic Stack

Lernen Sie in praktischen Übungen, wie man Elasticsearch, Beats, Logstash und Kibana installiert, konfiguriert und produktiv nutzt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Online-Workshop: Monitoring und Datenanalyse mit dem Elastic Stack
Von
  • Oliver Diedrich

Die Kombination von Beats zum Sammeln und Logstash zum Aufbereiten von Daten, Elasticsearch zum Speichern und Suchen sowie Kibana zum Visualisieren der Daten ergibt einen leistungsfähigen Software-Stack. Die Einsatzbereiche des Elastic Stack reichen vom Logging und Monitoring komplexer Umgebungen bis zu aufwendigen Datenanalysen.

Der Online-Workshop Elastic Stack Fundamentals führt an drei Tagen in die produktive Nutzung der Tools und ihr Zusammenspiel ein. Die Teilnehmer installieren und konfigurieren dabei alle Teile des Elastic-Stack und lernen an praktischen Beispielen, was damit möglich ist. Best Practices zeigen, wie man die Tools effizient einsetzt. Der Referent Christian Rost arbeitet seit 2012 als Consultant und Trainer mit den Schwerpunkten hochverfügbare Container-Umgebungen, Elastic Stack, ownCloud und Konfigurationsmangement für B1 Systems.

Der Workshop findet vom 2. bis 4. Februar 2021 statt; weitere Termine sind im April, Juli und Oktober 2021 geplant. Er richtet sich an erfahrene Systemadministratoren und ist auf 15 Teilnehmende beschränkt, um Raum für eine individuelle Betreuung und den Austausch mit dem Referenten und den anderen Teilnehmenden zu lassen. Der Kurs findet per Browser in der Lern- und Übungsumgebung von B1 statt, sodass Sie bequem von eigenen Schreibtisch aus teilnehmen können. Anmeldeschluss ist am 25.1.

(odi)