OnlyOffice: Kostenloses Paket für kleine Unternehmen

Mit der neuen Startup-Lizenz bietet OnlyOffice eine kostenlose Variante seiner Cloud-Software für bis zu fünf Nutzer. Mit an Bord sind alle Office-Programme.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: Ascensio System SIA)

Von
  • Moritz Förster

Ein kostenloses Office-Paket aus der Cloud hat OnlyOffice im Rahmen seiner neuen Preismodelle eingeführt. Es heißt Startup und ist auf bis zu fünf Nutzer ausgelegt. Neben Programmen für die Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen sind ebenfalls Tools zur Projekt- und Dateiverwaltung mit an Bord.

Im Vergleich zur Business- und VIP-Variante fehlen jedoch der eigene E-Mail-Server, einige Integrationen von Drittanbietern sowie mehrere Sicherheitsfunktionen. Einen Vergleich bietet die Übersichtsseite der Preispläne von OnlyOffice. Beim Support müssen Startup-Nutzer auf den direkten Kontakt per E-Mail oder Telefon verzichten.

Business-Kunden erhalten nun ferner eine LDAP-Integration, mit der sich neue Anwender einfacher hinzufügen lassen, eine Funktion zur Datenwiederherstellung aus dem Cloud-Backup sowie eine Suche, die alle Office-Dokumente, Projekte und E-Mails umfasst. Außerdem können Kunden nun die exakte Anzahl der benötigten Nutzerkonten für ihre Lizenz spezifizieren.

Die VIP-Cloud richtet sich an große Unternehmen, die außerdem Regulierungen einhalten müssen. So laufen die gebuchten Instanzen auf einem dedizierten Server in einem deutschen Rechenzentrum von Hetzner, außerdem steht stets ein eigener Support-Mitarbeiter zur Verfügung. Optional lassen sich die Dienste über Amazon AWS oder die Alibaba Cloud bereitstellen.

Auch bei den Funktionen bietet die VIP-Variante an einigen Stellen mehr: Unter anderem umfasst sie Privaträume, die die Daten auf dem Desktop verschlüsseln, bevor sie in die Cloud übertragen werden. Außerdem ist sie mandantenfähig, es lassen sich also mehrere verbundene Portale für unterschiedliche Abteilungen einrichten.

Die Preise der Business- und VIP-Lizenzen richten sich nach den Nutzern im Monat und unterscheiden sich nach dem Abrechnungszeitraum. Details hierzu und dem Funktionsumfang finden sich auf onlyoffice.com.

(fo)